Gutes Grundlagenbuch gesucht

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Gutes Grundlagenbuch gesucht

Beitragvon Zora » 12.02.2018 11:11

Hallo alle,
ich habe jetzt ein paar Bücher durchgearbeitet, in denen Schritt für Schritt an einzelnen Modellen die Grundlagen erklärt wurden, jetzt hätte ich gerne etwas Weiterführendes mit vielen Techniken und weiterführenden Tipps. Die meisten Bücher, die ich so allgemein in der Handarbeitsabteilung finde, sind jetzt zu einfach geworden *rolleyes* Ich muss nicht mehr bebildert erklärt bekommen, wie ich zwei Stoffteile aufeinandersteppe oder wie an einem bestimmten Modell eine Faltenlegung funktioniert. Was mich interessieren würde, wäre ein Buch, das mit beispielsweise erklärt, welche Möglichkeiten ich so mit verschiedenen Techniken habe und zwar systematisch und allgemein genug, damit ich beispielsweise alles über Taschen weiß, oder alles über Krägen oder alles über Knopfleisten: welche Variationen, wo am besten angewendet werden, so macht man das. Damit an einem Blusengrundschnitt beispielsweise die Kragenform ändern kann, oder in einen Rock schöne Taschen einbauen kann oder was weiß ich. Also keine Schnittsammlungen - sondern wirklich grundlegende, allgemeine Anleitungen.
Ich bestelle mir jetzt von Harumi Maruyama die Grundschnittvariationen, was finde ich sehr systematisch verschiedene Formen abarbeitet, jetzt bräuchte ich noch eine große Nähbibel für die restlichen Dinge *cool*
Habt ihr gute Tipps?

Zora
 
Beiträge: 38

Re: Gutes Grundlagenbuch gesucht

Beitragvon ju_wien » 12.02.2018 13:51

Mir fallen dazu vor allem ältere Bücher ein:
1. Lieselotte Kunder: Schneidere selbst. (gibt es in vielen Auflagen diverser Verlage mit unterschiedlichen Titelblättern und Umschlägen, aber nur mehr antiquarisch. )
2. Heidemarie Tengler: Nähen leicht gemacht. (Burda Verlag. Ich habe die alte Ausgabe aus den 1970er Jahren, die man gelegentlich noch antiquarisch findet - silberner Einband; wurde aber anscheinend neu aufgelegt, hoffentlich mit gleichem Inhalt wie damals: http://www.burdastyle.de/aktuelles/news ... _3036.html
3. die "Singer" Nähbücher. Die sind auch in unterschiedlicher Aufmachung immer wieder erschienen (auch bei Donauland, Büchergilde, Readers Digest usw.)

Dann habe ich noch neue Bücher von einer Japanerin (Namen und Titel müsste ich nachschauen, bin grad nicht daheim), die für jedes Detail ein Buch rausgibt. Also: Ein Buch über Taschen, eines über Ausschnitte, eines über Rüschen und Volants usw. Die sind sehr schön aufgemacht und enthalten (IMO unnötig viele) große Fotos, aber irgendwann nervt es, wenn man für ein Kleidungsstück in 10 Büchern blättern muss (vom Kaufpreis und Platzbedarf mal ganz abgesehen). In den alten Büchern aus den 1960er und 70er Jahren waren die Fotos kleiner, aber dafür war ziemlich alles enthalten, angefangen von Stoffarten über Schnittanpassung bis zur Ausführung unterschiedlicher Schlitze, Kragen, Maschetten, Taschen, Einlagen usw. Bei willhaben und in Antiquariaten rumzustöbern lohnt sich also. Das einzige, was in den alten Büchern nicht enthalten ist, sind Verarbeitungstipps für Stretchstoffe und Arbeiten mit der Overlock, weil es beides damals noch nicht gab. Das kann man aber gut im Web finden oder ein spezielles Buch kaufen (zB das Overlockbuch von Seeberg).
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1938
Bilder: 38
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron