Burda 10/2019

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Burda 10/2019

Beitragvon ju_wien » 31.08.2019 13:54


ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2393
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 10/2019

Beitragvon insa-ana » 31.08.2019 20:36

Ich finde die Modelle sehr bieder und hausbacken. Da spricht mich gar nichts an.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 299
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Burda 10/2019

Beitragvon ju_wien » 04.09.2019 16:03

Nun gibt es auch die Vorschau auf Deutsch https://www.burdastyle.de/vorschau-burdastyle_preview (leider mit einem Link, der nicht lange funktionieren wird. Wie Internet geht, haben die Online-Leute von Burda style offenbar noch nicht kapiert.) Der Blazer mit dem eckigen Revers sieht interessant aus. Leider ein Modell, das nicht an einem Nachmittag fertig ist. Das grüne Shirt mit den Falten im Rücken werde ich mir näher anschauen. Sie dürften es geschafft haben, die Falten so anzuordnen, dass ein Gewurschtel draus wird :(
Weite Hosen mit Kordeldurchzug habe ich noch vom letzten Mal, als die modern waren. Die sind zwar einfach zu nähen und bequem, tragen aber massiv auf, wenn man keinen ganz dünnen, fließenden Stoff verwendet.

In der Ukraine gibt es schon technische Zeichnungen https://burdastyle.ua/news/pershyy-anon ... malyunkamy

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2393
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 10/2019

Beitragvon ju_wien » 06.09.2019 06:33

Da ich mir die Zeichnungen eben noch einmal angesehen habe: den Pulli mit der schrägen Passe und dem halben Rollkragen finde ich auch interessant https://burdastyle.ua/sites/default/fil ... _ua_14.jpg - Rollkragenpullies trage ich viel und der wäre einmal ein bisschen anders. Es dürfte ja nicht allzu schwierig sein, die Linien bei einem vorhandenen Oberteilschnitt einzuzeichnen. Und Hemdblusen will ich immer, egal, wie viele ich schon habe. Bei näherer Betrachtung also doch einiges in dem Heft. Die Stoffmuster können sie sich behalten und das "Setting" in Pseudo-Scheunen (oder einem Handwerks-/Industriemuseum?) und mit den Siedlerinnenhauben und -stiefeln können sie sich auch behalten.

Die Rollkragenbluse mit der Passe an der die Ärmel angeschnitten sind, finde ich auch interessant. Sowas mag ich an sich, aber die Passform auf den Fotos ist mäßig. Da müsste ich mir anschauen, ob man die optimieren kann oder ob man es mit einem weichen Jersey mit weniger Falten und "Stauungen" hinkriegt.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2393
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder