Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon Brabra » 18.06.2015 17:37

Topas und LadyTopas von mialuna gibts jetzt als Freebook bei Farbenmix !
Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3047
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 07.10.2017 14:17

Im Newsletterarchiv des "Center for Patent Design" gibt es keine "Freebies", aber dafür enorm viel Hintergrundwissen zu Schnittkonstruktion und Verarbeitung und dazu Beispiele aus der Haute Couture und gehobenen Konfekton, Hinweise auf Ausstellungen und vieles mehr:
http://archive.constantcontact.com/fs03 ... 45810.html
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 07.10.2017 19:14

Eine bunte Mischung von Anleitungen:

http://www.sewingconnection.com/downld.html
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 06.11.2017 16:42

Viele anfängertaugliche Anleitungen wie Täschchen, Kirschkernkissen, ein Adventkalender-Utensilo usw
https://sulky-shop.de/kostenlose-anleitungen/ Allerdings muss man sich vor dem Download registrieren.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 22.01.2018 13:25

Ein ganzes "Buch" über Schnittkonstruktion und zwar keine Kopie aus unbekannter Quelle, sondern von Professor Julian Roberts selbst online gestellt: https://subtractioncutting.tumblr.com/ https://subtractioncutting.tumblr.com/freecutting Man sollte allerdings ein wenig experimentierfreudig sein, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen und auch nicht scheu sein, denn die Leute *werden* sich umdrehen, wenn man mit den Kreationen an der Bushaltestelle oder beim Billa auftaucht :)
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 13.01.2019 08:58

Bei Müller & Sohn gibt es neuerdings Ausschnitte aus den Rundschau Heften online, dabei auch Schnitte, zB für Capes
https://www.muellerundsohn.com/allgemei ... struieren/ für Wäsche-Bodies: https://www.muellerundsohn.com/allgemei ... und-nacht/ und für XL-Herrenmäntel https://www.muellerundsohn.com/allgemei ... l-maentel/ alles nicht unbedingt anfängertauglich, da es einen vorhandenen Grundschnitt und solide Konstruktions- und Nähkenntnisse voraussetzt, aber allemal schön zum Schmökern :)

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon insa-ana » 13.01.2019 19:32

Das sind ja interessante Links. Das Cape finde ich sehr schön und der body ist auch süß. Danke *sonne*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 729
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon canvas » 31.01.2019 14:05

Ich habe beim Christopherus Verlag gratis Downloads zu ihren Büchern Thema Handarbeit entdeckt.
https://www.christophorus-verlag.de/de/ ... chern.html

Zum Beispiel zum Nähen ein Sport-Bustier https://www.christophorus-verlag.de/fil ... wnload.pdf :) Im Schnitt sind 3 Größen angegeben: 36/38, 40/42 und 44/46.

canvas
 
Beiträge: 11
Bilder: 14
Wohnort: Tirol
ju_wien
canvass Beitrag gefällt:


Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 11.01.2020 09:45

Dass Müller & Sohn seit einiger Zeit vereinzelte Anleitungen aus "Rundschau" Heften auch online veröffentlicht, habe ich weiter oben schon geschrieben. Die meisten Konstruktionsanleitungen setzen allerdings voraus, dass man in der Grundschnitt- und Modellschnittkonstruktion nach Müller sattelfest ist, also eher was für gelernte Schneider_innen oder sehr ambitionierte Hobbyschneider_innen. Aber heute fand ich eine Anleitung, die jeder nachkonstruieren kann, der mit Maßband, Lineal und Bleistift umgehen kann: eine ovale Bauchtasche aus Kunstleder, deren Ausführung noch dazu für Müllerbegriffe sehr ausführlich erklärt wird: https://www.muellerundsohn.com/allgemei ... anny-pack/

Ergänzender Tipp: Die Ösen und Nieten kann man sich beim Schuster oder in manchen Änderungsschneidereien oder Zubehörläden einschlagen lassen. Dann spart man sich das spezielle Werkzeug dafür und auch eventuelle Fehlversuche.

//Edit, PS: ich habe mir die Anleitung eben bis zu Ende kopiert und durchgelesen. Sie beginnt sehr ausführlich. Aber dort, wo es wirklich interessant wird, nämlich beim Zusammenfügen aller Teile, hört sie auf. Wie man das Futter so einnäht, dass man möglichst wenig Handnähte hat und trotzdem das ganze noch irgendwie wenden kann, verschweigen sie *g*.

Die Karabiner, die man braucht, um die Tasche wie auf dem linken Foto zu tragen, fehlen in der Zutatenliste (der Trageriemen kommt auch nicht vor) https://www.muellerundsohn.com/wp-conte ... naehen.jpg In der Kostruktionszeichnung wurden die Maßangaben für Höhe und Breite verwechselt (die Tasche soll 16 cm hoch und 25 cm breit/lang sein).

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 11.10.2020 09:25

Bei Threads Magazine wird gezeigt, wie man aus 4 Rechtecken eine Bluse nähen kann. https://www.threadsmagazine.com/2020/10 ... ian-blouse

Am schönsten werden diese Blusen aus leichten, weich fallenden Stoffen. Als sie in den 1970er Jahren sehr populär waren, wurden sie dennoch auch im Winter getragen und zwar mit dünnen Rollkragenpullis oder Bodies darunter. Es gab damals auch Kleider mit solchen gezogenen Ausschnitten und Ärmeln. Die kommen sicher auch bald wieder *sewing*

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon insa-ana » 11.10.2020 10:50

Sind schon hübsch, ich finde aber das ist eine der Blusen die an größeren flachen Frauen besser aussehen.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 729
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon insa-ana » 11.10.2020 13:12

Da hätte ich noch eine Seite mit gratis Schnitten beizusteuern *sonne*
Wie sie sitzen habe ich keine Ahnung. Ich finde viele Ideen zum Teil sehr kreativ und anregend. Es dauert halt bis man die vielen Seiten durch ist.
https://www.moodfabrics.com/blog/catego ... -patterns/
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 729
Wohnort: Graz Umgebung
ichthys81
insa-anas Beitrag gefällt:


Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 11.10.2020 19:09

Danke :) Das ist ja eine Fundgrube!

Dieser Schnitt würde in unsere Schluppenblusensammlung passen https://www.moodfabrics.com/blog/free-s ... -wardrobe/ Allerdings finde ich die Position der Schleife etwas ungünstig. Das sieht leicht nach 60er-Jahre Umstandskleid aus. Und die Position des Abnähers würde ich jedenfalls überprüfen. Die Abnäherspitze liegt bei der gelbweißen Bluse sehr weit oben. In der technischen Zeichnung gibt es dafür gar keinen Abnäher. Und in der Schnittmusterübersicht liegt der Abnäher mehr horizontal und die Spitze ein paar cm unter der Armlochlinie - das sieht realistischer aus. Ausgedruckt habe ich den Schnitt nicht (32 Seiten - und wenn man Pech hat, ist das Layout für ein amerikanisches Papiermaß bestimmt und der Drucker versucht, es irgendwie an A4 anzupassen *angst*)

PS: Eben nachgeschaut: mein PDF-Programm zeigt in den Dateieigenschaften als Papierformat "custom" 197 x 260 mm an. Das entspricht keinem einzigen gängigen Papierstandard, weder DIN noch irgendwas amerikanisches https://de.wikipedia.org/wiki/Papierformat https://en.wikipedia.org/wiki/Paper_size

Hast du schon einmal was nach so einem Schnitt genäht?

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon insa-ana » 13.10.2020 10:57

Du weißt ich zeichne meine Schnitte immer selbst, weil ich keine Lust auf die ständigen Anpassungen habe. Ich wandle die Modelle von meinem Grundschnitt ab. Wenn ich mal wirklich nicht weiß wie der Modellschnitt erstellt wird, schaue ich ob es mir möglich ist einen Blick auf die Schnittteile zu werfen. Somit nein habe nichts davon genäht. Ich habe aber gesehen, sie haben immer wieder Abwandlungsmöglichkeiten in den Schnitten. Das finde ich gut, aus eins mach zwei oder drei. *thumb*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 729
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Linkperlen - kostenlose Schnittmuster

Beitragvon ju_wien » 01.01.2021 09:17

Zufallsfund bei burdastyle.de: Der Schnitt für ein Jerseyshirt mit Raglanärmeln in Gr. 34 bis 44 https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/b ... DIY3_3.pdf - war bei der Anleitung https://www.burdastyle.de/upcycling-disney-pullover verlinkt!

Wer Kleben nicht so mag: der Schnitt stammt aus Burda easy F/S 2018.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3105
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien
ichthys81
ju_wiens Beitrag gefällt:


VorherigeNächste

Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron