Burda 02/2021

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 29.12.2020 15:27

Auf der ukrainischen Burdastyle-Seite gibt es eine erste Vorschau auf das Februar-Heft https://burdastyle.ua/news/pershyy-anons-burda-22021
Die gelb-weiß gemusterte Jacke und das 60s-Kleid waren schon hinten im Jänner-Heft abgebildet.
Der schwarz gemusterte Mantel wäre spektakulär, wenn er auf das restliche Outfit abgestimmt wäre. So eher nicht. Die blaue Serie ist auch sehr lieblos kombiniert und fotografiert. Warten wir auf die technischen Zeichnungen. Vielleicht findet sich dann was Brauchbares. (Das schreibt übrigens auch die bisher einzige Kommentatorin auf Ukrainisch.)

Bei dem grauen Mantel oben in der Mitte dachte ich zunächst, dass das riesige Zierknöpfe sind und dass sie auf der falschen Seite angenäht sind, wenn es keine Knopflöcher dazu gibt. Die Vergrößerung zeigt, dass es die Unterteile von sehr großen Druckknöpfen sind. Bei dem Plus-Size Trench haben sie sich den Verschluss ganz gespart (und er sieht so aus, als wäre die Dame rausgewachsen: wenige cm kürzer als das Kleid darunter, Ärmel enden vier Finger breit über dem Handgelenk und vorne geht er auch nicht weit genug übereinander.)

Und mit etwas Hilfe vom HS24 Forum habe ich nun auch den Link zur russischen Version gefunden https://burdastyle.ru/stati/pervyj-anon ... dy-vesny-/ da gibt es schon mehr Modelle zu sehen

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 29.12.2020 16:05

Das altrosa Kleid fand ich spontan interessant (obwohl ich Kleider nur alle Jubeljahre trage). Bei näherer Betrachtung frag ich mich eben, ob es schlecht sitzt oder die Dame sich nicht anziehen kann und warum das beim Fotoshooting niemandem aufgefallen ist. Social distancing erleichtert die Arbeit nicht, aber die Stylistin oder der Fotograf können doch auch aus einigen Metern Entfernung sehen, dass das Kleid über die linke Schulter runter gerutscht ist und rechts dafür viel zu weit raufgezogen wurde und das Model darauf hinweisen. Daher gibt es vorne einen Schrägzug und die Ecke hat einen Knick wie ein Eselsohr. Es ist natürlich auch möglich, dass der Ausschnitt schlicht zu weit konstruiert ist und ohne Klebestreifen nicht dort bleibt, wo er soll *hmm*

Bei den Ärmeln weiß ich auch nicht recht, ob die eine Fehlkonstruktion sind oder ob sie einfach falsch drinnen steckt.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 30.12.2020 18:05

Und die technischen Zeichnungen https://burdastyle.ru/tehnicheskie-risu ... 021_26691/

Dieses Shirt https://burdastyle.ru/images/cache/2020 ... dc0a2.webp war 2012 schon als Kleid und Shirt/Pulli da ;-) Sah ich letztens wieder, als ich einen Rollkragenpullischnitt suchte. Ich muss nur noch einmal schauen, ob Oktober, November oder Dezember.

//Edit, update: Gefunden! https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -102012-DL https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -102012-DL https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -102012-DL

Da stimmen wieder einmal technische Zeichnung und genähtes Modell nicht überein https://burdastyle.ru/images/cache/2020 ... c69cb.webp

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 01.01.2021 08:52

Und noch mehr technische Zeichnungen https://burdastyle.ua/news/anons-burda- ... malyunkamy

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 10.01.2021 08:04

Inzwischen habe ich das Heft zu Hause. Interessant: bei dem Modell https://burdastyle.ru/images/cache/2020 ... dc0a2.webp steht, dass man es nur aus bielastischem Jersey nähen kann. 2012 wurde eine Variante aus Tweed (schräg zugeschnitten) https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -102012-DL und die andere aus einem Techno-Gabardine mit Metallfäden genäht. Ich habe noch keine Unterschiede entdeckt. Beim genähten Modell wurden die Ärmel am Gelenk anscheinend enger genäht, bei der technischen Zeichnung sind sie identisch. (Die konkreten Schnitteile auf den Bögen habe ich nicht nachgemessen.)
Ebenfalls interessant: Das Shirt ist zwar im Heft enthalten (#119), aber nicht in der Modellübersicht auf der deutschen Burdastyleseite https://www.burdastyle.de/shop/schnittm ... r_issue=02, mit der Suche war ich bisher auch nicht erfolgreich. Misteriös *hehe*

Die Burda easy erscheint nächste Woche https://www.burdastyle.de/vorschau-burdaeasy

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 02/2021

Beitragvon ju_wien » 13.01.2021 06:56

Jetzt sind alle Modelle samt technischen Zeichnungen und sonstigen Angaben online https://www.burdastyle.de/shop/schnittm ... r_brand=bs

Bei dem "Maxikleid" ist der obere Teil zu kurz bzw die Empirelinie zu hoch oben https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -022021-DL Wenn man den Schnitt so anpasst, dass der Mittelteil unter der Brust endet, muss man allerdings auch die Ausschnittlinie ändern, wenn man nicht will, dass er sehr tief wird.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder