Burda 04/2021

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Burda 04/2021

Beitragvon ju_wien » 21.02.2021 18:27

Auf der russischen Burdaseite gibt es schon die erste Vorschau auf die April-Burda https://burdastyle.ru/stati/pervyj-anon ... il-retro-/ so richtig begeistert mich bisher nichts, vielleicht kommen die guten Sachen erst.
Auf der ukrainischen Seite ebenfalls https://burdastyle.ua/news/pershyy-anons-burda-42021

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3142
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 04/2021

Beitragvon insa-ana » 24.02.2021 19:51

Bis jetzt finde ich nichts spannend, aber ich warte was noch kommt und auf die technischen Zeichnungen.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 745
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Burda 04/2021

Beitragvon ju_wien » 25.02.2021 06:14

Da sind sie https://burdastyle.ru/tehnicheskie-risu ... 021_27281/
https://burdastyle.ua/news/anons-burda- ... malyunkamy

Der Rock mit den v-förmigen Paspeln wäre eine nähtechnische Herausforderung. Aber enge Röcke brauche ich derzeit eher nicht.
Bei dem Polokleid bin ich auf die Materialempfehlungen gespannt. Meistens macht man Polokleider ja aus Jersey, aber Kragen und Blende sehen sehr nach Webstoff aus. Abgesehen davon wären Abnäher wahrscheinlich sinnvoll, jedenfalls jenseits von A-Körbchen.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3142
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 04/2021

Beitragvon insa-ana » 26.02.2021 18:43

Diesmal finde ich nichts interessantes.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 745
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Burda 04/2021

Beitragvon ju_wien » 26.02.2021 19:42

Die Raglanjacke mit den Kräuseln am Halsausschnitt und an den Säumen gefällt mir recht gut. Da muss man aber das richtige Material erwischen, ein bisschen Stand, aber nicht zuviel, weil es sonst nach Umkleidekabine aussieht. Das Jerseyoberteil mit dem weiten Ausschnitt hätte ich vor 20 Jahren gern gehabt. Und der schwarze Oberteil mit den Durchzugbändern wäre mit ein paar Taschen drauf eine brauchbare Gartenarbeitstunika.

Bei dem grünen Blazer ist ihnen böse Hoppalas passiert. Der sieht aus, als wäre jemand während einer langen Bahnfahrt drauf gelegen. Falten an allen Ecken und Enden. Und das mit den Maschen ist zwar originell, aber ich habe keine große Lust viele Tage Arbeit und einiges an Material und Zubehör in einen Blazer zu stecken, den ich dann nur selten trage, weil ich nicht immer Lust auf Mascherl habe und sie auch nicht für alle Blazer-Anlässe passen.

Polokleider habe ich Anfang der 1980er Jahre gerne getragen und auch für Freundinnen genäht. Ich muss direkt einmal schauen, ob ich den Schnitt von damals noch irgendwo finde. (In Gr. 36 passe ich derzeit nicht rein, aber ich könnte mir die Unterschiede zu dem neuen Schnitt anschauen.)

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3142
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder