Burda 8/2021

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 03.07.2021 07:03

Es gibt endlich eine erste Vorschau auf die August-Burda
https://burdastyle.ru/stati/pervyj-anon ... -bloking-/
https://burdastyle.ua/news/pershyy-anons-burda-82021

Die Stoff- und Musterauswahl finde ich zT etwas merkwürdig bis weniger gelungen. Von den Schnitten sieht man noch wenig. Bei dem Anorak dachte ich zunächst, dass im Rücken eine Art Rucksack integriert ist. Das wäre ja einmal eine lustige Idee, aber das dürfte nur eine Borte sein und der Anorak ist halt weit und ausgestellt. (Praktisch, wenn man darunter noch einen dicken Pullover anziehen will, aber weniger praktisch, wenn man in der Nähe von Gebüsch unterwegs ist, wo man immer wieder hängen bleibt.) Die lange Steppjacke mit den ausknöpfbaren Ärmeln könnte ebenfalls praktisch sein, aber in der fotografierten Kombination sieht sie eher nach "alles andere ist leider grad in der Waschmaschine" aus. Und bei riesengroßen Mustern muss man nicht nur beim Zuschneiden besonders achtgeben, man sollte sie auch gerade ziehen, bevor man sich vor eine Kamera stellt.

Das Kurzarmblüschen mit dem Knoten unterm Ausschnitt steht für mich bisher als einziges auf der "demnächst nähen" Liste. Und eventuell die Bluse mit den weiten Ärmeln und dem flachen Ausschnitt. Ich bin nur noch nicht sicher, ob ich die breiten Manschetten mag oder lieber ein schmales Bündchen nähen würde.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 03.07.2021 20:45

Und eine deutsche Vorschau gibt es auch schon https://www.burdastyle.de/vorschau-burdastyle
In dem "Video" sieht man sogar die technischen Zeichnungen, aber Achtung: die Musik ist ziemlich laut!

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 05.07.2021 17:05

Das Heft ist noch nicht da, aber Komolka bietet schon die Stoffe an https://www.komolka.at/stoffe/news/burd ... die-stoffe - jetzt weiß ich wenigstens, warum sie in den letzten Monaten fast immer schon am Tag des Hefterscheines ausverkauft waren. Ich habe zwar eh meistens keine Lust, wie ein Burda-Zwilling herumzulaufen, aber ich schaue mir die Stoffe gerne an, um zu wissen, welche Eigenschaften sie haben (Dicke, Fall usw.).

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 07.07.2021 09:22

Das Heft ist schon da, die Schnittübersicht im Burdastyle-Shop und auf der russischen und ukrainischen Burdastyle-Seite noch nicht. Daher kann ich nur zu Komolka verlinken. Diese ärmellose Bluse fällt für mich unter einfach aber sehr nett https://www.komolka.at/stoffe/news/burd ... 109/bs109a Gibt es im Heft auch in einer gestreiften Variante, wobei eine Vorderteilhälfte längs und die andere quer gestreift ist.

Bei dieser Bluse haben Fotograf und Stylistin geschlafen https://www.komolka.at/stoffe/news/burd ... -107/bs107 Sie hat nämlich als Besonderheit eine Falte vom linken Ende des Plastrons bis zum Saum. Die wird aber durch die riesige Umhängtasche verdeckt. (Soll uns das sagen, dass die Falte in natura nicht so gelungen ist wie in der technischen Zeichnung?)

Ebenfalls merkwürdiges Styling: Ein leicht ausgestellter durchgeknöpfter Rock mit aufgesetzen Taschen und Gürtelschlaufen, aber ohne Gürtel fotografiert ;-) https://www.komolka.at/stoffe/news/burd ... -112/bs112

Und (ohne Foto, da noch keines gefunden): Ein Kleid mit anliegendem Oberteil, Glockenrock und 3/4-Ärmeln ("Skaterkleid"), bei dem der Ausschnitt so groß geraten ist, dass sie ihn mit einem mäßig dazu passenden Rollkragenpulli darunter "entschärft" haben. Da das Oberteil mit Raglanärmeln konstruiert ist und der Ausschnitt bis in die Ärmel reicht, ist es nicht einmal so einfach, in etwas zu verkleinern.

Schnitttechnisch interessant: https://www.komolka.at/stoffe/news/burd ... -114/bs114
Bei dem einfarbigen Kleid sieht man es nicht so gut (im Heft gibt es noch eine Variante in Shirt-Länge aus einem Mondrian-inspirierten Print), aber der Stehkragen mit "Wasserfallfalte" ist zweiteilig konstruiert. Der am rechten Vorderteil angeschnittene Kragen läuft an der linken Schulternaht aus. Darunter liegt ein kurzes linkes Vorderteil, das an dem Abnäher endet, der von der rechten Schulternaht schräg nach unten verläuft. Die Nähanleitung liest sich etwas kompliziert, aber wenn man die Passzeichen und -nummern beachtet, kann man das Puzzle lösen.

Ebenfalls interessant: eine Bluse, die von vorne ganz schlichte Hemdbluse ist und im Rücken 5 Kellerfalten hat. Ganz oben sind sie zugesteppt und abgesteppt und fallen dann nach unten auf. Sieht schön aus, macht aber viel Freude beim Bügeln *angst* Vielleicht was für besondere Anlässe.

Ansonsten noch: Ein Jumpsuit mit Fledermausärmeln und weiten Hosenbeinen, als "must have" bezeichnet. Da ich sowas schon vor 40 Jahren hatte, muss ich diesmal nicht, aber es gibt sicher Frauen, die sich darauf stürzen. Eine schmale lange Hose mit kleinen Bundfalten, einmal mit und einmal ohne Stulpen, eine Weste, im klassischen Herrenwestenschnitt, die schon weiter oben erwähnte Bluse mit den weiten Ärmeln und flachem Ausschnitt - auch als Etuikleid im Heft, ein Oberteil, das sie als Tunika bezeichnen: locker geschnitten, keine Abnäher, überschnittene Schultern, kleiner runder Ausschnitt. Als Besonderheit hat der Schnitt im Rücken auf halber Armlochhöhe eine Teilungsnaht mit Kräuselung. Leider ist das Shirt auf den Fotos aber nur von vorne zu sehen, daher keine Ahnung, ob das gut aussieht oder nur originell ist. Eine Kreuzung aus Bikerjacke und Kastenjacke. Die Ärmel sind quergeteilt und etwas rund geschnitten. Die Teilungsnähte werden mit Paspeln betont. Bei echten Motorradjacken haben diese Teilungsnähte an den Ärmeln die Funktion, dass man die Ärmeln damit der Haltung auf dem Motorrad anpassen kann, dh, genügend Platz am Ellenbogen, aber bei Straßenkleidung brauche ich das eigentlich nicht.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 07.07.2021 21:19

So, jetzt gibt es die technischen Zeichnungen https://www.burdastyle.de/shop/schnittm ... edition=bs

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 8/2021

Beitragvon ju_wien » 08.07.2021 04:33

Die Russen haben die Modelle und technischen Zeichnungen übersichtlich zusammengestellt https://burdastyle.ru/tehnicheskie-risu ... 021_28971/
Bei den Ukrainern ebenfalls übersichtlich, aber weniger detailliert https://burdastyle.ua/news/anons-burda- ... malyunkamy

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder