Threads Herbst 2021

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Threads Herbst 2021

Beitragvon ju_wien » 21.08.2021 08:44

Das Herbstheft von Threads Magazine wird lt. Auskunft der Zeitschriftenhandlung am Wr. Westbahnhof bei uns ab 8. September zu haben sein. Ein Inhaltsverzeichnis und ausgewählte Teile von Artikeln gibt es online schon jetzt https://www.threadsmagazine.com/issue/2 ... -fall-2021

Für alle, die Threads noch nie durchgeblättert haben: Es ist kein klassisches Modeheft oder Schnittheft wie Burda, Ottobre, Knipmoden, diverse Hefte aus dem OZ-Verlag, etc, sondern zeigt vor allem Nähtechniken und Techniken zum Verzieren von Kleidungsstücken. Letztere kann man toll oder altbacken finden, technisch interessant sind sie allemal. In fast jedem Heft wird außerdem ein historisches Modell "seziert", das heißt, es wird gezeigt, mit welchen Techniken die meist aus Couturesalons stammenden Modelle früher verarbeitet wurden.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Threads Herbst 2021

Beitragvon ju_wien » 21.08.2021 09:19

Das finde ich ja weniger schlau: In der Vorschau auf das Threads Magazine wird auch ein Abo für Nähzutaten angepriesen https://www.threadsmagazine.com/2021/08 ... -surprises
Man bekommt damit monatlich ein Überraschungspaket mit einem Schnitt, dazu passendem Stoff (3 yards, also knapp 3 Meter), dem benötigten Zubehör und diversen Goodies. Nur eine Nähmaschine muss man schon haben.

Die Schnitte passen nominell für Gr. 30 bis 60 (OW 76 bis OW 152), zur Körpergröße wird keine Angabe gemacht. Man kann bei der Bestellung auch keine Schnittgröße aussuchen, da sie nicht diskriminieren wollen ;) Die Stoffmenge ist für alle die gleiche. Dh, schlanke Personen bleibt locker ein Drittel übrig, wer größer ist als 1,68 und nicht alles mini und hochwasser tragen will oder eine Konfektionsgröße oberhalb vom Durchschnitt hat, muss tüfteln, damit er/sie alle Teile unterbringt. Und nach ein paar Monaten hat man dann ein noch wilderes Sammelsurium aus Stoffresten, Einlagematerial, Bändern, sonstigem Zubehör, das zu schade zum Wegwerfen ist, aber auch nicht wirklich benötigt wird.

Ich kann mir ja vorstellen, dass das Auspacken des Überraschungspakets beim ersten Mal wie Weihnachten ist. Ich kann mir auch vorstellen, dass es für Anfängerinnen oder für Leute die fernab von Fachgeschäften wohnen hilfreich ist, wenn jemand für sie den zum Modell passenden Stoff auswählt und ihnen zuschickt. Aber früher oder später geht man in noch mehr ungenähten Stoffen und in merkwürdigen "Hilfsmitteln" (Kaffeehäferl, dessen Henkel wie ein aufgerolltes Maßband aussieht) unter, als jede von uns ohnehin schon hat.

Nebenbei: ich wüsste gerne, was dieses rosa Plastikding rechts von dem Rollschneider ist https://threadcrate.com/pages/previous-crates

Ob sie die Überraschungspakete auch außerhalb der USA verschicken, habe ich noch nicht herausgefunden.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Threads Herbst 2021

Beitragvon Puzzle » 21.08.2021 21:39

ju_wien hat geschrieben:
Nebenbei: ich wüsste gerne, was dieses rosa Plastikding rechts von dem Rollschneider ist.


Guten Abend!

Das rosa Ding gibt es auch in türkis und wird als Untensilien-halter verwendet.
Genaueres gibts hier:
https://deinetraumstoffe.de/products/or ... nahzubehor

Schönen Abend und liebe Grüße aus Graz.
Puzzle

Puzzle
 
Beiträge: 3

Re: Threads Herbst 2021

Beitragvon ju_wien » 22.08.2021 06:20

Ah, danke! Alles kla. Ich glaube, das gehört zu den Dingen, die ich nicht unbedingt brauche. Besser, alles Zeug vom Nähtisch wegräumen, als noch eines kaufen, das im Weg steht.

Willkommen im Forum *wink* und danke, dass dein erster Beitrag im Forum gleich hilfreich ist.

In Graz gibt es eine P&B Zeitschriftenhandlung am Hauptbahnhof. Die bekommen das Threads Heft vielleicht auch.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Threads Herbst 2021

Beitragvon Puzzle » 22.08.2021 10:12

Danke für das herzliche Willkommen.

Ich war gestern Abend auf der Suche nach Hinweisen, ob es bei Polsterinletts irgendetwas zu beachten gibt. Den richtigen Stoff hab ich, doch bei dem Polsterinlett, das ich ersetzen möchte, kommen die Federn auch an der Naht heraus. Ich wollte Hinweise finden, ob das am schlechten Stoff liegt oder ob ich bei den Nähten irgendwas berücksichtigen muss, damit das gleiche nicht wieder passiert. Das alte Inlett ist industriell gefertigt, wer weiß, wo hier überall gespart wurde…..
Jedenfalls bin ich auf meiner Suche über deine Frage gestolpert und so etwas kann ich nicht ignorieren…. Ich muss es einfach wissen *eyebrow* worum auch immer es geht, ich muss es wissen. Ja, ich *vogelzeig*
Ich wurde fündig und hab‘s gepostet…

Schönen Sonntag allen Schneiderinnen und Schneidern und allen anderen, für die Nähen Entspannung ist….
Puzzle

Puzzle
 
Beiträge: 3

Re: Threads Herbst 2021

Beitragvon ju_wien » 22.08.2021 21:39

Ich habe noch nie Inletts für Federnpolster genäht, aber ich denke, dass man bei der Naht die Stichlänge relativ kurz wählen sollte, damit die Federn sich nicht dazwischen durchschummeln können. Da Inlett dicht gewebt ist, eine entsprechend dünne Nadel wählen. Außerdem entweder die Nahtzugaben zusammen versäubern oder überhaupt eine französische Naht (Doppelnaht) machen. Aber vor lauter Konzentration auf die französische Naht nicht auf die Wende- und Füllöffnung vergessen ;)

Bei billigen Textilprodukten wird meistens die maximal mögliche Stichlänge gewählt, weil das schneller geht und Garn spart - bei einem Stück nicht merkbar, bei zigtausend Stück aber sehr wohl.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3684
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder