Musikinstrument nähen

Welcher Stoff wofür? Wie funktioniert das mit den Kam Snaps?
Hier könnt ihr Fragen stellen und Diskussionen führen rund um alles was man zum Nähen braucht!

Musikinstrument nähen

Beitragvon stecknadel » 26.11.2015 13:57

Hilfe!
Ich suche gute Ideen, welches Material zum Nachnähen einer Bratsche geeignet sein könnte, für ALLE Teile.
Meine Zehnjährige spielt Bratsche und muss sich im Jänner von ihrem bisherigen geliebten Leihinstrument trennen (die "halbe" Bratsche wird gegen eine "Dreiviertel-Bratsche" getauscht, bitte keine müden Witze). Sie steht auf solche Stoffdinger, weil sie bei ihrer Freundin, deren Vater Geigenbauer ist, eine Spieluhr gesehen hat, die mehr oder weniger wie eine Geige in Originalgröße aussieht.
Diese Spieluhr habe ich auch mal gesehen, das ist allerdings schon zwei Jahre her. So weit ich mich erinnern kann, war dort alles maschinell aufgestickt - also F-Löcher, Steg und so. Wie die Saiten dran waren und die Wirbel, weiß ich nicht mehr. Notfalls muss ich die Mutter der Freundin kontaktieren und fragen. Maschinell nachsticken kommt technisch jedenfalls nicht in Frage.
Das Hauptmaterial der Spieluhr-Geige war wahrscheinlich Nicky.
Benutzeravatar
stecknadel
Moderatorin
 
Beiträge: 4657
Bilder: 19
Wohnort: weinviertel

Re: Musikinstrument nähen

Beitragvon Brabra » 26.11.2015 15:08

Soll das als Kuscheltier-Ersatz/Polster durchgehen? Oder halt einfach so? DAvon würde ich die Stoffwahl abhängig machen.
Dicker Filz würde sich anbieten - ist aber sicher nicht sehr kuschelfreundlich auf die Dauer.
Nicki hab ich noch nie vernäht, klingt aber nach sehr lästig. Würde sich allerdings als Polster anbieten.
Ich würd wahrscheinlich BW-Webware nehmen. Gerne auch gleich dicker. Und mit Vlies hinterbügeln. An den vorderen Rändern rundherum Paspel.
Löcher kannst ja applizieren.
Der Steg wird schwierig... Oder solls eh flach werden?
Saiten aus Kordel - am besten mit Zickzack festnähen auf die ganze Länge - dann erübrigt sich auch der hohe Steg - den könntest du dann nur andeuten mit einer schmalen Appli.
Bund wird wohl am schwierigsten, dass der auch schön steif ist. Vom Schnitt her würd ich den dreigeteilt machen: zwei Seitenteile, die zum Corpus hin L-förmig sind, und einen länglichen Oberteil.
Für die Wirbel muss ich noch überlegen.

Auf jeden Fall hast du dir da ganz schön was vorgenommen *anbet* *anbet*
Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3038
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Musikinstrument nähen

Beitragvon Brabra » 26.11.2015 15:40

Ein bisschen was gefunden (ich hab nach "Violin" mit sewing etc gesucht):
http://www.whimsandfancies.com/violin-paper-piecing/
https://www.youtube.com/watch?v=1Kib3q8TeKw
http://www.surprisediy.com/diy-40.html

Edit zu den F-Löchern: als Negativ-Applikation kommen die sicher besser raus.
Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3038
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Musikinstrument nähen

Beitragvon stecknadel » 26.11.2015 15:57

Wow, du bist ein Schatz! Danke!!!! *knuddel* *love*
Benutzeravatar
stecknadel
Moderatorin
 
Beiträge: 4657
Bilder: 19
Wohnort: weinviertel

Re: Musikinstrument nähen

Beitragvon Brabra » 28.11.2015 17:57

Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3038
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Musikinstrument nähen

Beitragvon stecknadel » 29.11.2015 16:51

Eine gute Idee! Dankeschön! *love2*
Jetzt müsste ich mal einen passenden Nicky finden. Bei Lieblingsstücke und Michas, wo ich sowieso regelmäßig bestelle (und somit keine extra Versandkosten hätte), gibt es nur dunkelbraunen bzw. dunkelbraunen und hell/mittelbraunen Nicky. Sieht alles überhaupt nicht aus wie F.s Bratsche, die ist nämlich ROTbraun. *facepalm*
Benutzeravatar
stecknadel
Moderatorin
 
Beiträge: 4657
Bilder: 19
Wohnort: weinviertel


Zurück zu Stoff und Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder