Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Alle anderen Themen bitte hierher. Wir werden sehen, wofür noch Bedarf besteht.

Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon Zora » 03.02.2019 14:08

Hi ihr!
Ich wollte mal fragen wie bei euch die Armkugeln so funktionieren?
Ich schaffe es nie, einzuhalten und einzusetzen ohne, dass es Fältchen gibt... ist das normal oder gibt es einen Trick? In meinen Buch ist das nämlich nur so beschrieben, dass man kräuselt aber eben versucht, nicht über die Falten zu nähen, sondern eben weiter von der Naht weg kräuselt. Will aber nicht klappen XD

Zora
 
Beiträge: 260

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon insa-ana » 03.02.2019 16:30

Du kannst zwei Kräuselnähte in Abstand von ca 6-8 mm neben einander machen, dann nähst du zwischen den beiden Nähten. So wird das in der Maßschneiderei gemacht. Sollte es so auch noch nicht wirklich klappen musst du den Ärmel einbügeln. Wäre gut wenn du ein Bügelkissen dafür hättest, sonst kannst du es über das Ärmelbrett bügeln.

insa-ana
 
Beiträge: 238
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon Zora » 03.02.2019 20:02

Das macht natürlich mehr Sinn!
In meinem Grundlagenbuch ist es nämlich so beschrieben, dass man einfach weiter weg von der Naht kräuselt und das dann so hinbiegt, dass keine Kräusel bleiben. Ich werde das gleich mal probieren

Zora
 
Beiträge: 260

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon insa-ana » 03.02.2019 20:31

Das ist in deinem Buch leider nicht richtig beschrieben. Der Kräuselfaden muss sehr nahe, aber außerhalb der Nahtlinie sein. Damit, falls du ihn nicht ganz entfernen kannst, außen nichts davon zu sehen ist.

insa-ana
 
Beiträge: 238
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon ju_wien » 04.02.2019 06:10

Noch ein ergänzender Tipp: Wer kein Bügelkissen hat, kann auch ein Frotteehandtuch passend zusammenlegen oder -rollen und das als Bügelhilfe benützen. Beim Ärmelholz darauf achten, dass man keine Kanten in die Armkugel bügelt, wenn die Polsterung am Rand zu dünn ist.

Und bei Materialien, die sich nicht einbügeln lassen (beschichtete Stoffe, Kunstleder, Anorakstepp, ...) schon bei der Modellauswahl darauf achten, dass die Armkugel nur wenig Überlänge hat.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2240
Bilder: 49
Wohnort: 1210 Wien

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon Zora » 17.02.2019 13:10

Da meine Wintergarderobe sehr beschränkt ist momentan werde ich nochmal das Nadelstreifenkleid aus einem Wollstoff nähen (Egal wie doof meine Umwelt die Taschen findet, ich finde sie TOLL) und das mit dem Ärmel mal probieren.
Ich hasse solche Ärmel mit Mehrweite.

Zora
 
Beiträge: 260

Re: Armkugeln einhalten - ohne Falten?

Beitragvon ju_wien » 17.02.2019 13:52

Hallo Zora,
noch zwei Videos mit Tipps zu Armkugeln: https://www.youtube.com/watch?v=ryzAXqtA1Ss und https://www.youtube.com/watch?v=1XyQmJ_wTSw

Die Frau weiß, was sie erzählt. Gelernte Schneiderin und hat viele Jahre in der Bekleidungsindustrie gearbeitet und da auch als Ausbildnerin und in der Qualitätskontrolle.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2240
Bilder: 49
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Das Nähstübchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder