Advent 2021

Alle anderen Themen bitte hierher. Wir werden sehen, wofür noch Bedarf besteht.

Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 07.10.2021 09:16

Im Newsletter von einer Konditorbedarfsfirma stand heute: "Weihnachten kommt schneller als man denkt" - stimmt, jedes Jahr wieder *hehe*

In der November-Burda gibt es diesmal einen Adventkalender aus Säckchen, die zum Teil mit Bambi-Applikationen und -Ohren verziert sind. Den finde ich auf der Burda-Website noch nicht, dafür aber einige aufwendige User-Kreationen: https://www.burdastyle.de/nutzer-kreation/17 https://www.burdastyle.de/nutzer-kreation/27120

Hier eine Anleitung für einen Adventkalender, der einmal ohne grün und rot und ohne Rentiere, Rehe und Weihnachtsmänner auskommt https://www.burdastyle.de/adventskalender-basteln-berge Mit ein bisschen Rechnerei kann man die Größe an den vorhandenen Platz anpassen (und die Zutatenliste kann man getrost ignorieren. Weder braucht man für die Sonne und die Täschchen 3 mm dicken Filz, dünnerer Bastelfilz oder Stoffreste reichen locker, noch muss man für einen 10 cm Kreis ein Stück in 20 x 30 cm kaufen ;-) )

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 30.10.2021 07:20

Das aktuelle "Burda kreativ" Heft enthält ein Sammelsurium aus mehr oder weniger originellen selbstgemachten Advent- und Weihnachtsdekorationen und möglichen Geschenken. https://www.burdastyle.de/shop/schnittm ... reativ_mag

Ganz hübsch finde ich die beim Link nicht abgebildeten Flechtsterne aus klein gemusterter Baumwollwebe. Dazu werden jeweils 2 Stoffstücke à 30 x 10 cm zugeschnitten und zwei mal zur Mitte falten, bis man zwei 30 x 2,5 cm Streifen hat. Die dann nach einer x-beliebigen Anleitung für Fröbelsterne flechten und falten, aber nur so lange, bis ein flacher Stern entstanden ist. (Original Fröbelsterne sind ja dreidimensional, die aus der Burda-Anleitung nicht.) Zum Schluss haben sie in der Mitte noch jeweils einen Knopf angenäht.

Der Nachteil ist halt, dass sie rasch verstauben und somit eher nicht für nächstes Jahr aufgehoben werden können, umso mehr, als lt. Anleitung die kurzen Enden festgeklebt werden.(Das ist wahrscheinlich nötig, da Stoff sich doch nicht so gut falten lässt wie Papier und die Enden sonst wieder rauskommen. Man könnte sie aber unsichtbar annähen. Dann kann man die Sterne bei Bedarf wieder auffalten, vorsichtig waschen (nicht geendelt!), bügeln und neu falten oder die Stoffreste für andere Basteleien oder Patchwork verwenden.

Und der andere Nachteil ist, dass die Stoffreste von Blusen, Hemden, Sommerkleidern usw. nicht die passenden "weihnachtlichen" Farben und Muster haben. Man "muss" also schon wieder neue Stoffe kaufen. Mir fällt grad ein, dass ich Silberlamé herumliegen habe, aus dem ich mir vor Jahren eine Hemdbluse nähen wollte. Die Farbe wäre festlich, aber ich befürchte, dass der Stoff beim Falten zu sehr ausfranst. Weiße Sterne wären eine Möglichkeit. Weiße Reste habe ich in Hülle und Fülle (vor ein paar Tagen großteils weggeschlichtet, da nächste Woche Besuch kommt).

Nebenbei: Laut dem Wikipediaeintrag https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%B6belstern soll das Längen-Breiten-Verhältnis 1:30 betragen. Dann wären die gefalteten Stoffstreifen aus der Burda-Anleitung zu breit bzw. zu kurz. Aber vielleicht passt das, da die Sterne ja flach bleiben. Also lieber erst einmal einen Stern probieren, bevor ihr große Mengen Stoffflecken zuschneidet.

Ha! Wer suchet, der findet: Das sind die Sterne aus dem Burda-Heft https://blog.bernina.com/de/2020/11/fro ... anleitung/ Das Foto stammt aus dem Buch "Mein weihnachtliches Nähzimmer" von Gudrun Schmitt (Topp, Frech Verlag). Auf dem großen Foto sieht man auch, dass der rechte obere Stern falsch gefaltet wurde, bei einer Zacke steht die Oberseite ab. Die übrigen Anleitungen in dem Burda kreativ Heft stammen ebenfalls großteils aus Büchern oder von Nähblogs. (Die Quellen sind jeweils angegeben.)

OT: Bei Hofer gibt es nächste Woche Socken mit weihnachtlichen Motiven. Voriges Jahr waren sie weg, bevor ich dazu kam, sie mir aus der Nähe anzuschauen. Und heuer ist lt. Foto kein "Rudolf" dabei :(

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon insa-ana » 31.10.2021 09:35

Da sind ein paar nette Sachen dabei. Würde ich aber eher machen wenn ich kleine Kinder hätte.
Die Stoff Sterne würde ich nur kräftig ausbeuteln. Ist ja auch nicht anders als ein Deckerl. Oder wäscht du die einmal im Monat? Ich hab seit dreißig Jahren kleine Wiegen aus Walnussschalenhälften. Da haben wir Stoff als Zudecke verwendet. Die hängen zwar nicht jedes Jahr am Christbaum, waren aber schon oft im Einsatz.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 854
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 01.11.2021 08:22

Einmal im Monat nicht, aber 1 - 2 mal im Jahr. Du hast natürlich Recht, die Weihnachtsdekoration hat man normalerweise nur ein paar Wochen hängen. Wenn man die Sterne nachher in eine Schachtel packt, verstauben sie nicht so sehr. Die Schneeeule aus Federn, die mir eine Freundin vor einigen Jahren geschenkt hat, ist allerdings schon ziemlich grau.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 05.11.2021 09:44

Noch ein paar Ideen für Adventhandarbeiten https://tychestouch.blogspot.com/2018/11/sterne.html

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 09.11.2021 11:57

Gestern habe ich mir das Weihnachtsheft von "Marie Claire idées" gekauft (französisch, gibt es in Bahnhofsbuchhandlungen, kostet 8,90). Teuer, aber es enthält eine Vielzahl von Anleitungen und Anregungen von ganz einfach bis zu ziemlich aufwendig. Ein paar davon gibt es online hier https://www.marieclaire.fr/idees/les-bo ... 401721.asp)

Beim Schmökern im Heft habe ich meine Französischkenntnisse aktualisiert. Schon auf der Titelseite steht "Sortez les cotillons" unter einem Foto mit festlich gedecktem Tisch und einer Hängedekoration aus mit kleinen weißen Kugeln beklebten Reifen + Masche. Im Heft kommt das Wort cotillons noch ein paarmal vor und zwar für diese weißen Papier- oder Wattekugeln, die man im Bastelgeschäft bekommt und meistens als Köpfe für Weihnachtsengerl verwendet.

Ursprünglich war cotillons die Bezeichnung für Unterröcke und auch für ein historisches Tanzspiel, das der bei uns beliebten Mitternachtsquadrille ähnelt, also Mischung aus Reihen- und Paartanz mit wechselnden Partnern, bei dem meistens alle Gäste gleichzeitig auf der Tanzfläche sind. Bei den Bällen wurden auch kleine Geschenke ausgetauscht, oft Fächer aus Papier oder ähnliches. Daraus hat sich die neue Bedeutung von cotillons entwickelt, nämlich Partydeko https://duckduckgo.com/?t=ffnt&q=cotill ... &ia=images
https://de.wikipedia.org/wiki/Cotillon-Artikel

Das ist nicht aus dem Weihnachtsheft, aber auf dem Foto sieht man die Kugeln genau https://www.marieclaire.fr/idees/une-gu ... 965308.asp

Die Bildersuche hat viele Fotos aus älteren Heften zutage gefördert https://duckduckgo.com/?q=cotillons+mar ... &ia=images

Lustigerweise zeigt die französische Wikipedia beim Eintrag "cotillon" ein Foto von einer Balleröffnung in der Wiener Hofburg https://fr.wikipedia.org/wiki/Cotillon_(danse)

https://sciencev1.orf.at/sciencev1.orf. ... 48771.html

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon insa-ana » 11.11.2021 10:29

Ich verstehe, dass du dieses Heft gekauft hast . Die Kerzenhalter, die Serviettenringe, das Wickelkleid und die anderen hübschen Dinge. *love2* Ich verstehe nur grob um was es geht aber für nachbasteln reicht es sicher ;)
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 854
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 27.11.2021 18:35

Bei Burda gibt es eben auch eine Sammlung von Anleitungen für Advent- und Weihnachtsdekoration, Geschenkanhänger usw. https://www.burdastyle.de/weihnachtsdeko-basteln

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien

Re: Advent 2021

Beitragvon insa-ana » 23.12.2021 09:00

Ich wünsche allen die hier mitlesen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest. *weihnachten*
Hier im Forum werde ich mich erst wieder irgendwann im Jänner einbringen können. Darauf freue ich mich schon. *flower*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 854
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Advent 2021

Beitragvon ju_wien » 23.12.2021 21:25

Ich wünsche dir und allen mitlesenden frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr!

Und dir ein paar ruhige Minuten zwischendurch :) *weihnachten*

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3698
Bilder: 75
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Das Nähstübchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder