Fleece absteppen ohne Falten

Deine Nähmaschine zickt? Du hast ein Nähproblem und brauchst Hilfe?
Hier werden wir versuchen, uns gegenseitig zu helfen!

Fleece absteppen ohne Falten

Beitragvon sara » 02.11.2018 11:43

Hallo zusammen

Ich habe gestern Abend für meinen Mann ein (Wende)Stirnband genäht aus 2 Lagen Fleece ohne konkrete Anleitung mit eigenem Schnittmuster (habe es einfach von einem passenden Stirnband kopiert). Das hat alles wunderbar funktioniert bis zum letzten Schritt.

Meine 2 Fleece-Stirnbänder sind beide mit einem Geradstich (soweit ich erkennen kann) abgesteppt. Das hat mir gut gefallen und ich wollte es auch so machen für das Stirnband meines Mannes.

Nur es hat leider so blöde Wellen gegeben.

Stirnband.jpg


Jetzt weiss ich nicht so genau was ich ändern muss damit der 2te Versuch gelingt. Ich werde natürlich vor dem 2ten mal das Absteppen auf einem Probierstück testen...

Ich nähe auf einer alten Bernina Nova 900 (hergestellt 1976-1980) meiner Nachbarin. Die Innennähte habe ich alle mit dem "Overlockstich mit Overlockfüsschen" genäht, das klappt wunderbar. Auch sonst näht die Maschine grundsätzlich noch wunderbar.

Ich wäre dankbar für alle Ideen wie ich das Stirnband ohne Wellen absteppen könnte die nicht mega kompliziert sind... es ist ja "nur" ein Stirnband, im Notfall lasse ich die Nähte halt einfach weg :).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

sara
 
Beiträge: 2

Re: Fleece absteppen ohne Falten

Beitragvon ju_wien » 02.11.2018 13:12

Die Wellen entstehen, weil der Stoff gedehnt wird. Was du dagegen versuchen könntest:

- Füßchendruck reduzieren (soweit bei deiner Nähmaschine möglich)
- Langsam nähen und mit den Fingern vorsichtig "nachschieben".
- Größere Stichlänge
- Den Stoff temporär mit irgendwas fixieren, damit er sich nicht dehnen kann und unter dem Füßchen gut durchgleitet. Das kann ein Papierstreifen sein, ein schmaler Tesastreifen (achtung, nicht mitsteppen, sondern schön daneben bleiben), Auswasch- oder Ausreißvlies, wie es zum Maschinsticken verwendet wird.
- Den Stoff vor dem Absteppen durch Reihnähte (kurze Vorstiche) etwas einhalten. Reihnähte nachher wieder entfernen.
- Wellen nach dem Nähen vorsichtig einbügeln (geht bei Wolle leichter als bei Kunstfasern). Manchmal werden sie auch beim Waschen weniger, weil sich der Stoff wieder zusammen zieht.

Die Methoden sind unterschiedlich aufwendig. Du musst halt an Stoffresten probieren, was für dich funktioniert und vom Arbeits- und Materialaufwand her erträglich ist. Je weicher und dehnbarer ein Stoff ist, desto leichter entstehen Wellen. Damit kämpfen auch erfahrene Näher_innen.

PS: Nochwas zu den Stoffresten: Deiner Beschreibung nach sind die Wellen erst beim Absteppen entstanden, nicht schon beim Zusammennähen der Streifen. Du solltest bei deinen Nähversuchen mit Stoffresten also darauf achten, was passiert, wenn du viele Lagen übereinander hast, denn beim Zusammennähen sind es 2, beim Absteppen wegen der innen liegenden Nahtzugaben wahrscheinlich 4 - > daher mehr "Gedränge" unter dem Füßchen.

PPS: Willkommen im Forum, übrigens *wink*
Habe ich vor lauter Problemlösungen glatt übersehen.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2117
Bilder: 40
Wohnort: 1210 Wien

Re: Fleece absteppen ohne Falten

Beitragvon sara » 02.11.2018 14:00

Vielen lieben Dank für die rasche ausführliche Antwort.
Ok, dann versuche ich einmal der Reihe nach das aktuelle Stirnband zu retten (waschen, bügeln) und falls das nichts nützt versuche ich die weiteren Tipps für den 2. Versuch. Füsschendruck lässt sich - soweit ich erkennen kann - nicht verstellen, aber die anderen Tipps lassen sich ja bestens umsetzen.

sara
 
Beiträge: 2


Zurück zu Das Hilfeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron