Butterick 6453 anpassen

Deine Nähmaschine zickt? Du hast ein Nähproblem und brauchst Hilfe?
Hier werden wir versuchen, uns gegenseitig zu helfen!

Butterick 6453 anpassen

Beitragvon Zora » 22.01.2018 10:50

Hallo alle miteinander!
Ich bin Anfänger-Heimnäher und habe mich jetzt an mein erstes Schnittmuster gewagt: Das Butterick 6453 von Gertie, ein Kleid mit Prinzess-Oberteil und einem gekräuselten Rock. Ich habe jetzt schon das Buch von Tilly Walnes durchgemacht (heißt Liebe auf den ersten Stich. Da sind mehrere Röcke, eine Pyjamahose und ein Kleid) und jetzt will ich das Schnittmuster mal auf mich anpassen, ich möchte ja schließlich nähen, um genau meinen Stil haben zu können^^
So sieht es aus: https://butterick.mccall.com/b6453
Ich möchte gerne das Oberteil so kürzen, sodass es nur bis knapp unter die Brust geht und dann schon der Rock anfängt, ich finde das nämlich sehr bequem und es macht finde ich die Illusion, dass ich um einiges schlanker wäre. Ich bin nämlich eine Birne und ich neige dazu, stark aufzugehen, wenn ich mittag gegessen habe - daher will ich keinen engen, unflexiblen Stoff um meinen Bauch haben.
Ich bin eben auch sehr klein - daher muss das Oberteil schon ungefäht 5cm, wenn nicht mehr, gekürzt werden. Das Prototypmodell war eher so mittel - viel zu groß (ist wohl bei Butterick so?), ich wäre da drin geschwommen, aber um die Brust war die passform schon gut. Muss ich bei so einer starken kürzen auf mehr Dinge achten, als einfach an der Linie zu kürzen? Oder verändert das noch mehr?

Weitere Anpassung: Ich mag eher breite bis sehr breite Träger an meinen Kleidern, das Kleid hat jetzt eher sehr dünne, BH-Artige Träger. Worauf muss ich da achten? Wie baue ich da am besten passend an das Oberteil? Und brauche ich da solche schieber, wie in der Anleitung? Oder kann ich das einfach auf mein Maß anpassen - ich hasse diese Teile nämlich *rolleyes*

Noch eine Anpassung: *rotwerd* Das Kleid ist für einen nicht-dehnbaren Stoff ausgelegt und hat hinten einen Reißverschluss. Könnte ich es auch so abwandeln, dass ich den Reiverschluss weglasse und stattdessen den Rückenteil in einem Teil und dafür mit Stretch-Material nähe? Das fände ich vor allem zum an- und ausziehen im Sommer dann viel angenehmer.

Puh,ich hoffe das sind nicht zu doofe Fragen *rotwerd*

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon ju_wien » 22.01.2018 12:11

Auf Empirelinie (also unterm Busen oder irgendwo zwischen Busen und Taille) kürzen sollte bei diesem Modell problemlos funktionieren. Je nachdem, wie stark das Modell tailliert ist, ist der Umfang an dieser Linie größer als in der Taille. Darauf musst du beim Ansetzen des Rockes achten. (Da der aber ohnehin weit und eingekräuselt ist, ändert sich am Schnitt nichts, du musst nur ein bisschen weniger kräuseln.) Ob das gut aussieht, musst du vor dem Spiegel beurteilen. Hast du vielleicht einen gezogenen Rock, mit dem du es vorab schon ausprobieren könntest?

Kräusel unterm Busen sehen gern nach Umstandskleid aus oder so wie die "Teepuppen" unserer Urgroßmütter. Bei zarten, mädchenhaften Typen sieht das süß aus, sonst nicht immer. Wie gesagt, vor dem Spiegel beurteilen.

Die Träger kannst du problemlos auch breiter machen und auch ohne so Schieber. Du misst einfach an dir ab, wie lange sie werden sollen, gibts an beiden Enden ein bisschen fürs Annähen zu (je 1,5 bis 3 cm), steckst sie bei der Anprobe an und nähst sie dann mit der Hand am Ausschnitt und innen an den Nahtzugaben oder am Futter an.

Grundsätzlich müsste der Schnitt auch in Stretch oder Jersey funktionieren. Aber: bedenke den Rockansatz! Wenn der eingekräuselt und dann angesteppt ist, gibt er in der Weite *nicht* nach. Ich könnte mir vorstellen, dass man den Rock mit Gummismok kräuselt und dann beim Ansteppen ans Oberteil beide Teile dehnt und den elastischsten Stick nimmt, den deine Maschine kann, damit die Ansatznaht später beim Anziehen und Ausziehen nachgibt, ohne zu reißen. Die Naht muss gedehnt so lange sein, dass sie über deinen Oberkörper incl. Schultern bzw. Oberarme geht (also: "Hände hoch" Stellung und jemanden bitten, dass er/sie den Umfang beim Busen und weiter oben misst.)

Das sind aber in Summe ziemlich viele Veränderungen, dh, keine Garantie, dass alles klappt! vielleicht wäre es sinnvoller, einen Schnitt zu suchen, der besser zu deinen Wünschen und zu deiner Figur passt.

Oder anders gesagt: Wenn das Kleid bequem sein soll und ohne RV auskommen soll, dann ist ein T-Shirt- oder Polokleid aus Jersey oder ein Shiftkleid aus beliebigem Stoff sinnvoller als eines das auf Figur modelliert ist und das von Stil und Passform her für Pinups aus den 1950er Jahren konzipiert ist.

Empirekleider und manche Prinzesskleider sind um Bauch und Magen zwar bequem, brauchen aber einen Verschluss, damit sie oben herum sitzen und man trotzdem rein- und raus kann.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon Zora » 22.01.2018 18:19

Danke für deine ausführliche Antwort *cupcake*
Das Schnittmuster sollte ein Kleid aus meiner Garderobe ersetzen:
Ich habe DAS Lieblingskleid schlechthin in meinem Kleiderschrank, vor Jahren auf einem Wühltisch enteckt. Es ist bequem und super und weil mir Schnittmusterabnehmen wie eine eigene Wissenschaft vorkommt habe ich mir einen Schnitt geholt, der so ähnlich aussieht, daher hatte ich gehofft, es soweit ändern zu können, dass es am Ende vielleicht ähnlich genug ist (dann trag ich im Sommer nur noch ein Modell und gut ist).
Ich werde aber auf jeden Fall probieren, es eben erstmal zu kürzen und dann die Träger breiter zu machen, dann lasse ich den RV drin. Smoken traue ich mich irgendwie nicht so recht, Gummiband in der Nähmaschine hört sich irgendwie kompliziert an *angst*

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon ju_wien » 23.01.2018 10:46

Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber in der Volkshochschule werden immer wieder Kurzkurse und Workshops zum Thema Schnittabnehmen angeboten - zumindest hier in Wien, aber ich schätze, dass es die anderswo auch gibt. Nähcafés und Handarbeitsgeschäfte bieten das manchmal auch an.
Siehe zB http://www.schneiderei-markt.at/workshops.html (Die Workshops sind gratis, der Eintritt zum "Schneidereimarkt" kostet 5 Euro)
https://www.vhs.at/de/k/272443336 - du kannst aber auch in den meisten anderen Nähkursen die Kursleiterin bitten, dass sie dir zeigt, wie man den Schnitt von dem vorhandenen Kleid abnimmt und dann die Details optimiert. Zur Not könntest du auch eine Schneiderin bitten, dir den Schnitt zu zeichnen. Wenn das nicht grad ein überdrüber Haute Couture Salon ist, werden sich die Kosten überleben lassen.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon Zora » 24.01.2018 15:04

Ich würde sehr gerne in so einem Kurs nähen und vielleicht Leute kennen lernen, die das selbe Hobby haben, hier in der Nähe und für mich erreichbar gibt es leider keine geeigneten Kurse für mich, ich wohne da echt schlecht und habe kein Auto. Das einzige, was ich gefunden habe, waren so "Mamakurse" für Umstandskleidung und Babysachen.

Das Butterickmuster macht mich so langsam fertig, es ist viel zu groß berechnet(habe ich nach meinem ersten Fehlversuch im Internet recherchiert) und jetzt habe ich schon zwei Oberteile gemacht - jedesmal viel,viel zu groß :/ Es kann doch nicht sein, dass sie so viel Spiel reinrechnen, dass das Teil vollkommen untragbar ist...

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon insa-ana » 25.01.2018 14:03

Zeig doch mal ein trage Foto damit wir dir sagen können was du ändern musst :)
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 296
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon ichthys81 » 25.01.2018 16:51

Beim Schnitt gibt es meist eine Größentabelle. Wenn du deine Maße mit dem vergleichst, müsstest du sehen, bei welcher Größe du dort bist oder wo du ev. adaptieren musst.
Gibt es das auch bei butterick? Ich kenne die Schnitte nicht.
Größe bei Schnitten passen manchmal nicht zu der üblichen Konfektionsgröße.

ichthys81
 
Beiträge: 700
Wohnort: Linz

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon Zora » 26.01.2018 12:20

Wenn ich davon ein Foto machen würde würde ich verdammt viel von mir zeigen - ich sehe wirklich aus wie ein Kind das die Kleider von Mama anprobiert ;)

Ich habe mich ausgemessen und auf die Tabelle geschaut und die entsprechende Größe genommen. Das Schnittmuster ist aus der Kategorie "Patterns by Gertie", diese Dame die viel zu Vintage-Kleidung macht. Sie hat auf ihrem Blog geschrieben, dass Butterick wohl generell so viel Spiel draufschlagen würde, dass das fertige Kleidungsstück dann viel zu groß sein würde, zu den Maßen des fertigen Stücks gibt es auch keine Tabelle auf der Packung und ich habe nicht auf das Muster geschaut, da stand das dann (habe ich erst gar nicht gesehen)
Also mache ich es gleich nochmal zwei größen Kleiner (wurde ebenfalls auf dem Blog von Gertie empfohlen) und ich schaue mal, was dabei rauskommt *glotz*
Liebe Grüße!

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon insa-ana » 26.01.2018 20:18

Wenn du an der breitesten Stelle unterm Arm deine beiden Schnittteile abmisdt kannst du sie dann mit deiner Oberweite oder einem passenden Kleid vergleichen. Bei dem Model, sollten es nicht mehr als 4cm mehr als dein Brustumfang sein.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 296
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon ju_wien » 27.01.2018 08:18

Ich habe schon ewig nicht mehr nach Butterick Schnitten gearbeitet: kann es sein, dass die schon eine Nahtzugabe enthalten?

Ansonsten: die meisten Schnitthersteller wissen, dass wir beim Maßnehmen immer gerade stehen, den Bauch einziehen und ausatmen ;) und geben daher lieber ein bisschen mehr Bequemlichkeitszugabe, damit wir sicher reinpassen. Je nach Modell kann das dann auch zu viel sein. Da hilft nur nachmessen, wie insa-ana schon beschrieben hat oder den Papierschnitt an den Körper anlegen und schauen, wo die Seitennaht und die Mittelnaht (oder d. Stoffbruch) liegen. Und dann möglichst bei einem Schnitthersteller bleiben, denn dann weiß man schon, an welchen Stellen man immer was ändern muss.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Butterick 6453 anpassen

Beitragvon Zora » 27.01.2018 10:50

Also zwei Größen kleiner sitzt es jetzt ganz gut. Ich ziehe beim Messen ja nicht den Bauch ein, macht für mich kein Sinn! Ich will ja noch was essen können *lolly*
Ich muss wahrscheinlich unter der Brust noch Weite wegnehmen und am Rückenteil. Es legt sich unter der Brust nicht sehr gut an und hinten in der Mitte flattert es ganz schön weg. Jetzt steht aber schonmal ein Prototyp mit RV und fertigem Rock.
Für unter der Brust würde ich spontan sagen, dass ich die Nähte vorne beide etwas enger nähe? Auf dem Schnitteil würde es dann ja einfach an dieser Stelle dünner werden...mhmm, mal probieren.

Zora
 
Beiträge: 318


Zurück zu Das Hilfeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron