problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht rund s

Deine Nähmaschine zickt? Du hast ein Nähproblem und brauchst Hilfe?
Hier werden wir versuchen, uns gegenseitig zu helfen!

problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht rund s

Beitragvon Rosemaryna » 20.03.2018 23:04

guten abend ihr lieben,

ich habe mit einer uralten nähmaschine vor einigen monaten angefangen nähen zu lernen. jetzt habe ich eine neue brother xq 3700 bekommen.
ich nähe mit einem stretchstich gerade ziemlich dünnen jersey.

1. ist es normal, dass die maschine den stoff "frisst", wenn man sehr schmal versäumt? das ist mir bei der alten noch nieeeee passiert.

2. siehe fotos: auf der unterseite vom stoff ist das zickzack muster unsauber, also die ecken der dreiecke sind nicht so "spitz" gestochen, sondern eher rund. von oben sieht alles prima aus.

ich freue mich sehr über eure hilfe.

viele grüße!

achso - an der oberfadenspannung habe ich schon probiert, das ändert an dem problem nichts.

Rosemaryna
 
Beiträge: 2

Re: problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht ru

Beitragvon Rosemaryna » 20.03.2018 23:15

hier die beiden fotos, die problematik ist nur auf der unterseite beim nähen
Screenshot_20180320_220525_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rosemaryna
 
Beiträge: 2

Re: problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht ru

Beitragvon ju_wien » 21.03.2018 07:20

Zu 1.: "normal" im Sinn von "das ist schon vielen Leuten passiert": ja. Ob der Stoff "gefressen" wird, hängt von mehreren Faktoren ab: Dicke und Steifigkeit des Stoffes, Stichbreite, Fadenspannung, Füßchendruck und Größe des Stichlochs.
Da moderne Nähmaschinen oft breitere Zierstiche können als alte Nähmaschinen, muss auch das Stichloch breiter sein und dünner Stoff wird leichter reingezogen. Deine Nähmaschine kenne ich nicht, kann also nichts Konkretes dazu sagen. Was du tun kannst: mit Stichbreite und Füßchendruck experimentieren, schauen, ob es im Zubehör zur Maschine ein "Overlock"-Füßchen gibt, bei dem der Oberfaden über einen Draht geleitet wird und daher den Stoff nicht zusammen zieht, Papier unterlegen (normales Schreibpapier oder Zeitungspapier, das kannst du nachher leicht wegreißen).

zu 2: So sollte das nicht aussehen. Probiert bitte zunächst aus, wie die Naht auf mitteldicker Baumwollwebe aussieht (also eine Stoffqualität wie man sie für Bettwäsche, Geschirrtücher, Schürzen, Kinderkleidung, Quilts ... verwendet). Wenn er da auch nicht funktioniert, würde ich mit der Maschine in den Laden gehen und sie anschauen lassen. Du hast ja noch Gewährleistung drauf.

Ansonsten: Verwendest du Stretchnadeln? Die feinen Elastanfäden in Stretchstoffen führen leider dazu, dass der Nähfaden gebremst wird und die Stichbildung erschwert wird. Stretchnadeln haben eine etwas andere Form, die bei der Stichbildung helfen soll. Vielleicht geht es auch mit einer etwas dickeren Nadel besser.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2142
Bilder: 41
Wohnort: 1210 Wien

Re: problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht ru

Beitragvon Zora » 21.03.2018 13:55

Also das mit dem Stoff-Fressen kann auch mit dem schlechten Stichbild zusammenhängen. Ich habe nämlich mit meiner recht neuen Maschine gemerkt, dass vor allem solche komplizierteren Stiche sehr empfindlich darauf reagieren, wenn man nicht die richtige Nadel und einen guten Faden verwendet. Wir hatten erst so eine Garn-Sammelbox mit vielen Farben, aber der Faden war halt nicht so gut und hat sich in der Maschine total gekräuselt und dann eben auch den Stoff mit den Knoten eingezogen, das war ärgerlich. Ausserdem wenn es so ein leichter, dünner Jersey ist ist vielleicht auch die Nadel zu dick und drückt den Stoff herunter? Bei mir hat es dann nämlich mit richtiger Nadel + richtigem Garn ganz gut geklappt (ich hatte erst Angst, die Maschine wäre schon kaputt).
Das würde ich als erstes mal versuchen.

Zora
 
Beiträge: 214

Re: problem mit neuer nähmaschine - unsaubere stretchnaht ru

Beitragvon kathi.mi » 26.03.2018 21:58

das stichbild kommt mir bekannt vor *wink* ich würde ich nochmal neu einfädeln, vor allem augenmerk auf den unterfaden legen.

kathi.mi
 
Beiträge: 11
Wohnort: wien


Zurück zu Das Hilfeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron