Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Diskussionen über Bezugsquellen und Shops von Nähmaterial, sowie folgende:
Es gibt neue Stoffe bei... Wo bekomme ich bestimmte Stickdateien? Wo finde ich schöne Jungen-/Mädchenstoffe, etc...

Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon bemike » 21.11.2016 00:10

Ich würde mir sehr gerne eine verstellbare Schneiderpuppe zulegen, weil die einfach vieles erleichtert ;-).
Die gibt es ab ca 100 Euro aufwärts bis (fast) nach oben offen. Hab schon gestöbert und auch Bewertungen gelesen ... Bin aber immer noch nicht ganz sicher ...

Welche Puppen habt ihr so, was findet ihr daran gut, was weniger? Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Ich hab's nicht super eilig, aber vor Weihnachten tät ich sie schon gerne noch haben. Preis - naja, Auseinanderfallen soll sie mir nicht, wenn ich ein Mal die Größe ändere, aber als Studentin habe ich natürlich ein begrenztes Budget. Wenn ich weiß, worauf ich achten muss, kann ich mich für ein Modell entscheiden und dann vielleicht versuchen, ein gebrauchtes zu bekommen.

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon travana » 21.11.2016 18:27

Huhu bemike!

Ich wollte auch unbedingt so eine Schneiderbüste, hab mich auch quer gelesen, immer wieder auf w...haben geschaut, und dann vor ein paar Wochen eine bei tedi gekauft. War spottbillig, man kann sie nicht verstellen, aber so zum abstecken reicht sie, und für was anderes habe ich sie noch nie gebraucht.

Bin neugierig für welche du dich entscheidest! Bitte berichte dann!

LG

travana
 
Beiträge: 192

Re: Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon bemike » 21.11.2016 20:11

ich hätte schon ganz gerne eine verstellbare - man weiß ja nie :D
außerdem habe ich eben keine richtigen Konfektionsmaße - dh eine fixe müsste ich auf jeden Fall anpassen. Bei der verstellbaren muss ich mit viel Glück nur meine Speckwampe an die Puppe polstern *grins*

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon Wällerin » 21.11.2016 22:46

also ich würde zu einer verstellbaren tendieren, die den eigenen Massen am nächsten kommt.
Kleine Aufpolsterungen, z.B. schiefe Schultern, mehr Brust usw. lassen sich doch m.H. von Schaumstoff und selbstklebenden Teppichband, oderwasweissich, schnell erledigen und man kann es auch wieder entfernen.
Toll wäre, wenn so eine Schn-Puppe statt auf den starren Dreibein, Rollen hätte. DAS lässt sich leichter handhaben, finde ich.
Es gibt schon Qualitätsunterschiede im Korpusmaterial, sprich dieser geht nicht so schnell kaputt. Die 1000 Stecknadel sitzt fest wie die Erste. Muss man auch bedenken.
Wünsche viel Glück bei Deiner Suche
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 573
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon bemike » 22.11.2016 20:50

Ich liebäugle mit der Celine Multi ... Die scheint mir ganz brauchbar zu sein. Nur Rollen hat sie keine. Und ich habe gelernt, was diese warehouse deals beim großen Versandriesen bedeuten ... Mal gucken ob da was dabei ist ...
Wenn man sie stellenweise aufpolstern muss, zieht man ihr eh meistens was an hinterher, das würde den Korpus schonen ...

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Welche verstellbare Schneiderpuppe?

Beitragvon ichthys81 » 22.11.2016 22:47

Na ja, die Generation IK.A lässt sich von fehlenden Rollen nicht beirren: Was nicht passt, wird passend gemacht! ;)

(Mehr habe ich zum Thema Schneiderpuppe leider nicht zu sagen, ich verschwinde wieder in der Versenkung!)

ichthys81
 
Beiträge: 626
Wohnort: Linz


Zurück zu Bezugsquellen & Neuheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron