Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Diskussionen über Bezugsquellen und Shops von Nähmaterial, sowie folgende:
Es gibt neue Stoffe bei... Wo bekomme ich bestimmte Stickdateien? Wo finde ich schöne Jungen-/Mädchenstoffe, etc...

Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 17.01.2020 18:31

Auf dem Weg nach Harbach ist mir in der Nähe das Bahnhofs in Gmünd eine Textilveredelungsfabrik aufgefallen und nach der habe ich jetzt gegoogelt. Sie heißt "TVG" (Textil Veredelung Gmünd) und wäscht, bleicht, appretiert, färbt offenbar alle Arten von Geweben und (flachen) Strickwaren https://www.textilveredelung-gmuend.at/ ... .7918.html Wohin die Sachen dann gehen, steht auf der Homepage nicht. Das meiste dürften Spezialgewebe sein, die wir Hobbyschneiderinnen nur selten in die Finger bekommen. Aber ganz unten steht kleingedruckt was von einem Frottier-Shop in der TVG, ich glaube, der Hinweis steht auch außen am Gebäude (bin da im Autobus gesessen). Und Herka Frottier ist in Kautzen daheim https://www.herka-frottier.at/ Ob es in den Verkaufsstellen nur fertige Handtücher usw. gibt oder auch Meterware, weiß ich nicht. An sich sollte es irgendwo Meterware geben, da sie auch Bademäntel nähen. Ansonsten müsste man halt Badetücher oder Decken zweckentfremden. Die Farbpalette finde ich toll: https://www.herka-frottier.at/produkt-k ... en/page/2/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon insa-ana » 18.01.2020 13:52

Eine breitgefächerte Farbpalette, nur das grün ist ein bisserl schwach vertreten.
Kautzen ist leider nicht ums Eck. Aber eine schöne Gegend.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 413
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 18.01.2020 18:00

Ja, ins Waldviertel fährt man von Wien aus schon rund 200 km und von Graz dann doppelt soviel. Ich war selbst überrascht, da Niederösterreich ja gleich bei mir um's Eck beginnt (gemütlich joggend in 30 Minuten erreichbar). Am Mittwoch habe ich spaßhalber mein GPS-Gerät bei der Bus- und Bahnfahrt nach Hause mitlaufen lassen https://runalyze.com/shared/82vdh

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon insa-ana » 18.01.2020 20:09

Die durchschnittlichen 28,5 km die Stunde sind ja ein gewaltiges Tempo *rofl*
Hat der Zug auf 180km beschleunigt?
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 413
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 18.01.2020 22:13

Da ich vergessen habe, das Gerät beim Einsteigen in den Bus auf 0 zu stellen, ist erstens meine Wanderung in der Früh noch dabei, wo ich ein bissl kreuz und quer gelatscht bin und meine 2 Tage vorher verlorenen Wollhandschuhe gesucht und tatsächlich wieder gefunden habe (die haben liebe Mitmenschen auf so Markierungspfosten neben dem Weg gesteckt), zweitens der Fußweg zum Bus, drittens ziemlich lang auf den Bus warten (weil ich zu früh dort war) und dann in Weitra noch einmal fast eine halbe Stunde auf den Anschlussbus warten. Der Zug ist dann meistens schon über 100 km/h gefahren, wenn er nicht grad in einer Haltestelle war. Wenn du die Karte vergrößerst und reinzoomst, siehst du eh deutlich, wie ich bei den Haltestellen auf und ab gegangen bin.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ichthys81 » 18.01.2020 23:56

Ja!
Dann hab ich diesmal von Linz aus mit 133 km und knapp zwei Stunden Fahrtzeit gewonnen! ;)

ichthys81
 
Beiträge: 774
Wohnort: Linz

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 19.01.2020 08:58

Wir schicken dich vor und du berichtest uns, ob sich der weite Weg auszahlt. *yeah*

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon insa-ana » 19.01.2020 19:10

Ja das ist eine gute Idee. Du berichtest dann :D
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 413
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 20.01.2020 15:52

So, inzwischen weiß ich, dass es auch den Pikee als Meterware gibt, allerdings nicht übers Shop, aber man kann per E-Mail anfragen und bestellen. 280 g/m2, kann bis zu 15 % einlaufen! 22,18 Euro/Meter (ab 30 m wird es billiger, falls eine von euch die ganze Familie, den Turnverein oder WWI ausstatten will :D )

Als Bezugsquellen in Wien wurden mir Komolka und Gunkel genannt. Gunkel ist ein traditionsreiches, feines Wäschegeschäft in der Tuchlauben, in den gut betuchte Leute früher die Aussteuer für ihre Töchter gekauft haben. Da sie Bett- und Tischwäsche, Bademäntel usw. nicht nur mit Monogramm besticken, sondern auch nach Maß anfertigen, haben sie auch einen großen Meterwarenvorrat, auch wenn der auf der Website nicht ausgewiesen wird. Billig sind sie nicht :) Komolka ist hierorts eh bekannt. Nach Bezugsquellen in anderen Bundesländern habe ich noch nicht gefragt.

Aja: in Kautzen gibt es nicht nur die Produktion und einen Fabriksverkauf, sondern auch Führungen, incl. Möglichkeit, selbst an einem alten Webstuhl zu weben https://www.herka-frottier.at/kontakt/fuehrungen/ (Die modernen darf man wahrscheinlich nur aus Respektabstand bestaunen - zu schnell, zu gefährlich und zu kompliziert .)

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon insa-ana » 20.01.2020 20:08

Schade, dass die so weit weg sind.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 413
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ichthys81 » 20.01.2020 20:12

Preislich liegt der Stoff ein wenig über den Preis von Designerjersey. Nur braucht man für einen Bademantel deutlich mehr Stoff als für ein T-Shirt.
Also wenn ich einmal ordentlich Zeitüberschuss habe und sich meine Family auf eine Farbe einigen kann, weiß ich, wo ich bestelle!
Stoffe Made in Austria muss man ja unterstützen!

ichthys81
 
Beiträge: 774
Wohnort: Linz

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 20.01.2020 20:46

Da die Stoffe 160 cm breit sind, kommt man bei kleineren Größen mit etwas Tüfteln eventuell mit einer Länge aus.

Und à propos österreichische Hersteller unterstützen: bei mir warten Leinenstoffe von Vieböck, Loden von Leichtfried und Seide von Otten noch darauf, verarbeitet zu werden. (Neben allem anderen halt.) *pfeif*

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 23.01.2020 19:54

Noch eine Frottierweberei im Waldviertel entdeckt, die man besuchen kann: Wirtex in Frühwärts (in der Nähe von Waidhofen an der Thaya) https://www.wirtex.at/ Führungen von April bis Dezember jeweils Mittwoch, Donnerstag und Freitag https://www.wirtex.at/ - das Shop ist auch an den übrigen Werktagen von 8 - 16 Uhr geöffnet (Freitag bis 13 Uhr). Im Online-Shop sehe ich nur fertige Handtücher usw., aber da sie auch Bademäntel anbieten, müssen sie eigentlich auch Meterware produzieren. Bei Wirtex gibt es auch Frottierqualitäten mit Bambus, Viskose, Leinen, Microfaser und mit Silberpartikeln! (die sollen Gerüche bekämpfen - wobei dagegen ja regelmäßig heiß waschen vielleicht auch helfen würde).

Außerdem zwei Textilmuseen in Weitra http://www.textilstrasse.at/ und in http://www.waidhofen-thaya-stadt.at/de/ ... tadtmuseum die aber nur am Wochenende offen haben, mit den Fabriksbesichtigungen / Shoppingtouren also nur schwer zu verbinden sind.

Außerdem werde ich in den nächsten Tagen meine alten Burda Hefte nach Bade- und Morgenmänteln durchsuchen. Heute finden sich in Geschäften und bei Schnittmustern eigentlich nur mehr 2-3 Modelle: Kimono, Schalkragen oder Kapuze, aber immer gewickelt und nur mit dem Bindegürtel verschlossen. Das hat den Vorteil, dass es jedem mehr oder weniger passt. Aber den Nachteil, dass es es fast nie genau passend aussieht und dass ein Bindegürtel kein allzu sicherer Verschluss ist, wenn man sich mit dem guten Stück auch bewegen will und vielleicht zwischen Duschen und Anziehen auch noch das Frühstück macht, die Blumen gießt oder zum Briefkasten schaut. Früher gab es viel mehr Auswahl an Schnitten und Verschlüssen mit Knöpfen, Reißverschlüssen, Bändern an der Innenseite, die das Aufklaffen verhindern sollen usw.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien
insa-ana
ju_wiens Beitrag gefällt:


Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon insa-ana » 23.01.2020 20:08

Ich glaube ich habe in meinen alten Burda und Neue Mode Heften nur Bade- und Morgenmäntel zum Binden *hmm*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 413
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Textilveredelung in Gmünd, Herka Frottier in Kautzen

Beitragvon ju_wien » 24.01.2020 11:54

Ich werde in den nächsten Tagen einen eigenen Thread mit Bademantel-Ideen oder so anfangen. Dieser 4240 hat am Oberteil Knöpfe und Schlingen, der Rockteil ist offen, weil es dazu ein passendes Nachthemd gab. Da der Schnitt auf Stoß konstruiert ist, könnte man auch einen RV in gewünschter Länge einsetzen. (Reißverschlüsse sollten allerdings nicht viel länger als knielang sein, sonst wird das Einfädeln unnötig fummelig.)

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2540
Bilder: 54
Wohnort: 1210 Wien
insa-ana
ju_wiens Beitrag gefällt:


Nächste

Zurück zu Bezugsquellen & Neuheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder