Nelson Raglanshirt

Unser Nähcafe! Hier dürft ihr über eure Werke plaudern, sie zeigen aus der Galerie, aus eurem Blog oder der Homepage verlinkt... Hier soll Gemütlichkeit herrschen!

Nelson von Frau Muthase

... fällt größenentsprechend aus
3
18%
... ist zu groß
0
Keine Stimmen
... ist zu breit
0
Keine Stimmen
... ist zu klein
1
6%
... ist zu kurz
2
12%
... kann ich empfehlen
6
35%
... kann ich nicht empfehlen
0
Keine Stimmen
... die Anleitung ist verständlich
5
29%
... die Anleitung ist nicht verständlich
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 17

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon muffelia » 09.06.2012 20:24

NuF hat geschrieben:
muffelia hat geschrieben:Hat jemand eine Ahnung, ob es in einer Ottobre vielleicht mal ein kurzärmeliges Raglanshirt war? Es ist halt sooo praktisch zu nähen!

http://nadel-und-faden.blogspot.co.at/2 ... hirts.html
Dieses hier. Aber vielleicht sind dir da die Ärmel auch zu weit? *kratz*


Hallo Nuf!

Sieht super-toll aus das Shirt!

Danke für den Tipp, habe soeben nachgesehen, und ich habe das Heft sogar!!! Juhuuu! :jump:

Frage, wieviele cm hast du die kurzen Ärmel gemacht???

Lg,
Heidi

muffelia
 
Beiträge: 148
Bilder: 1
Wohnort: Wien

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon NuF » 09.06.2012 20:52

Ich kann grad nicht nachschauen, und vielleicht hilft dir 128/134 auch nicht so wirklich weiter ... ich mache das immer so, dass ich bei einem bestehenden, guten Shirt die Länge ab der Achsel messe und das so dann auch beim neuen Shirt abmesse. (Hier hab ich mir's besonders leicht gemacht, weil ich ein altes Männer-T-Shirt recyclet habe und mir so die Naht am Ärmelsaum erspart habe ...)
Benutzeravatar
NuF
 
Beiträge: 998
Bilder: 73
Wohnort: Wien

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon muffelia » 09.06.2012 22:30

NuF hat geschrieben:Ich kann grad nicht nachschauen, und vielleicht hilft dir 128/134 auch nicht so wirklich weiter ... ich mache das immer so, dass ich bei einem bestehenden, guten Shirt die Länge ab der Achsel messe und das so dann auch beim neuen Shirt abmesse. (Hier hab ich mir's besonders leicht gemacht, weil ich ein altes Männer-T-Shirt recyclet habe und mir so die Naht am Ärmelsaum erspart habe ...)


Hallo Nuf,

Danke, das war ein guter Tipp - werde ich auch so machen.... :pfeif:

Glg,
Heidi

muffelia
 
Beiträge: 148
Bilder: 1
Wohnort: Wien

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon alefe » 07.07.2012 14:14

ich hab mein nelson shirt fast fertig seit einer woche und schaff es einfach nicht den shirtabschluss unten zu machen. hals und ärmelbündchen haben super geklappt, bin ganz hin und weg. jetzt möcht ichs unten aber auch schön haben.
mein wikingerstoff rollt sich ein :( gibts da einen trick, wie man die röllchen wegbekommt? *angst*
dort auch ein bündchen sieht ja wahrscheinlich komisch aus oder?

nehmt ihr dann immer eine zwillingsnadel oder wie vernäht ihr den rand?
sorry für die blöde frage, bis jetzt bin ichs immer übergangen indem ich ein altes shirt von mir so zerschnitten hab, dass die unterkante nicht mehr zu bearbeiten war *pfeif*
Benutzeravatar
alefe
 
Beiträge: 473
Bilder: 8
Wohnort: Wien

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon sunriserl » 07.07.2012 16:30

Hallo!

Deine Frage bez. des Rollens kann ich leider nicht beantworten, aber zur Nadel kann ich sagen, daß ich einfach 2 seperate Nähte mit der einfachen Nadel mache und mich bemühe, möglichst gerade zu nähen. Ich find es paßt so und meinem Zwerg fällt es sowieso nicht auf *rofl*
ich blogge mal wieder: http://sunriserl.blogspot.com

LG
Michi

sunriserl
 
Beiträge: 82
Bilder: 14
Wohnort: Wien

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon josy » 07.07.2012 17:46

Bei meinen wenigen bisherigen Kleidungsstücken hab ich mit der Zwillingsnadel unten umgenäht. Ich habs mal versucht, den Rand vor dem Nähen mit Stylefix zu fixieren, das hat an sich gut geklappt, aber es fühlt sich dann nicht optimal an. Beim zweiten Mal hab ichs dann ohne gemacht und einfach Stück für Stück eingeschlagen - genäht - eingeschlagen - genäht. Mit Übung klappt das gut, dass am Ende auch alles gerade ist. :)
Benutzeravatar
josy
 
Beiträge: 1610
Bilder: 51
Wohnort: Linz

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon Blumenwiese » 07.07.2012 20:15

ich hab grad einen xater zum säumen herumliegen......

wenn du eine ovi hast, dann geh unten einfach drüber und es rollt sich nix mehr. ansonsten vieeel sprühstärke und bügeln und dann sofort vernähen.
ich nehm einen zickzackstich oder stretchstich zum raufnähen.

der wikingerstoff steht auch auf meiner wunschliste, gut zu wissen, dass er zum einrollen neigt.
ich hab die erfahrung gemacht, je länger der jersey unverarbeitet liegt, desto mehr rollt er sich *hmm*
Benutzeravatar
Blumenwiese
 
Beiträge: 523
Bilder: 24
Wohnort: Weinviertel

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon alefe » 07.07.2012 21:31

danke für die tipps!

@blumenwiese: die ovi hat geholfen!!! *hüpf* danke :) hab schon alles abgesteckt, jetzt muss ich mich noch ans säumen machen...
Benutzeravatar
alefe
 
Beiträge: 473
Bilder: 8
Wohnort: Wien
Blumenwiese
alefes Beitrag gefällt:


Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon alefe » 09.07.2012 23:07

endlich fertig - ich liebe dieses Shirt!!! da werden noch viele, viele folgen!! :)
Bild
Benutzeravatar
alefe
 
Beiträge: 473
Bilder: 8
Wohnort: Wien


Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon Sabrina » 17.07.2012 17:25

Sorry, aber seitenweise Beiträge wo welcher Stoff wann und wo verfügbar ist, wo er ausverkauft ist, wieviel cm man davon brauchen würde und wann er wo wieder erhältlich ist, gehören hier einfach nicht her, sonst gehen die fachspezifischen Beiträge total unter... darum gelöscht.
Und ich würds jederzeit wieder tun! ;-) *wink*
As one door closes, another one opens...
Benutzeravatar
Sabrina
Chief
Forumsmama
 
Beiträge: 5053
Bilder: 37
Wohnort: Wien Symmanningen
josy
Sabrinas Beitrag gefällt:


Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon crea_tief » 17.07.2012 22:53

Kein Thema - das hast Du genau richtig gemacht :D
Es kann nicht immer die Sonne scheinen... aber man kann auch im Regen tanzen ;-D
Benutzeravatar
crea_tief
 
Beiträge: 2077
Bilder: 144

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon Alexandra-Wien » 27.08.2012 06:35

Hallo,

ich habe auch eine Frage zur Passform: Ich habe ein paar Mal das LA-Shirt von Klimperklein genäht für meine 2jährige, sie is nicht ganz dünn (aber auch nicht dick, nur mit Bäuchlein halt) und das war nicht so toll für sie, an den Schultern hat es nicht gepasst (viel zu weit), Ärmel zu lang, aber beim Bauch hat´s gespannt.

Kann mir jemand von euch, die Nelson schon genäht hat, hier weiterhelfen, ist der Schnitt auch was für Nicht- Spargeltarzan-Mädels?

lg
A.

Alexandra-Wien
 
Beiträge: 390
Bilder: 13
Wohnort: WU

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon Alexa71 » 27.08.2012 09:51

Ich finde schon. Meine kleine ist kein Spargel und es passt ihr sehr gut. Ich habe nur die Länge um 5cm verlängert. Das mache ich aber bei den meisten schnitten.
Liebe Grüße
Alexandra

http://www.facebook.com/buntklex

Alexa71
 
Beiträge: 830
Bilder: 14
Wohnort: Weinviertel

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon Alexandra-Wien » 27.08.2012 18:35

Danke für die Info, ich denke, das sollte dann auch bei uns passen!

Alexandra-Wien
 
Beiträge: 390
Bilder: 13
Wohnort: WU

Re: Nelson Raglanshirt

Beitragvon sunriserl » 28.08.2012 09:49

Hallo!

Spargeltarzan ist meiner auch nicht, eher normal würde ich sagen. Ich finde den Schnitt angenehm locker für ihn, da kneift nix und auch bei den Schultern ist viel Platz durch die Raglanform. Einzig wie Alexa schon gesagt hat, würde ich den Originalschnitt auch ein wenig verlängern, damit das Shirt auch über den Popo geht und nicht bei jedem Bücken rauf ins Kreuz rutscht.
ich blogge mal wieder: http://sunriserl.blogspot.com

LG
Michi

sunriserl
 
Beiträge: 82
Bilder: 14
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere Werke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron