Katzenbettchen

Unser Nähcafe! Hier dürft ihr über eure Werke plaudern, sie zeigen aus der Galerie, aus eurem Blog oder der Homepage verlinkt... Hier soll Gemütlichkeit herrschen!

Re: Katzenbettchen

Beitragvon bemike » 11.07.2016 22:35

sorry - klar
hier
allerdings hatte ich die Anleitung im Angebot gekauft ...

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Katzenbettchen

Beitragvon stecknadel » 12.07.2016 06:45

Ah, danke! Sieht gut aus! *lolly*
Benutzeravatar
stecknadel
Moderatorin
 
Beiträge: 4657
Bilder: 19
Wohnort: weinviertel

Re: Katzenbettchen

Beitragvon bemike » 12.07.2016 17:01

die neue Version habe ich in Eigenregie etwas verkleinert (ist ja ganz einfach bei rechteckigen Stücken ;-) ), nur die "Einstiegsöffnung" habe ich gleich gelassen - so liegt sie etwas tiefer, damit sich die Katz mit dem verletzten Bein beim reinlegen nicht anstrengen muss. Befüllen muss ich es noch, aber da muss ich erst neues Füllmaterial organisieren ;-).
Und während am Donnerstag die OP ist, werde ich weitere Bettchen nähen, bis der erlösende Anruf kommt - hoffentlich schaffe ich nur ein halbes :D

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Katzenbettchen

Beitragvon stecknadel » 12.07.2016 17:39

Ich drück die Daumen, dass alles gut und schnell vorbeigeht!
Benutzeravatar
stecknadel
Moderatorin
 
Beiträge: 4657
Bilder: 19
Wohnort: weinviertel

Re: Katzenbettchen

Beitragvon Wällerin » 14.07.2016 08:59

ciao bemike,

das weiche "Krankenbett" ist ganz sicher gut gemeint aber ich möchte zu bedenken geben, dass ein
verletztes Bein nicht besser wird, wenn die Unterlage zu weich ist. Gerade das "eindrehen" vor dem
Ablegen ist kritisch und wenn das Bein zu wenig Halt dabei hat, knickt es auch leichter weg.
Vielleicht nimmst Du für das Krankenbett ein festeres Füllmaterial, dass ihr vor allem auch das Aufstehen
erleichtert, weil mehr Halt gibt.

Alles Gute Euch
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 572
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: Katzenbettchen

Beitragvon bemike » 16.07.2016 04:58

Danke für den Hinweis! Da ich den Boden des Bettchens eh mit einem weichen Vließ gefüttert habe, habe ich den Polster jetzt einfach raus genommen. Und jetzt hat sie sich auch grad zum ersten Mal rein gelegt - nach einer ca 3stündigen 'ich will hier rauuuuus-Aktion' ...
Zum Nähen werde ich nicht viel kommen in nächster Zeit, wenn die grade aktiv ist kann ich kaum aufs Klo, ohne, dass der Käfig scheppert und sie irgendwo versucht, raus zu kommen ...

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Re: Katzenbettchen

Beitragvon Gina » 25.10.2016 14:07

Hey,
bemike hat geschrieben:sorry - klar
hier
allerdings hatte ich die Anleitung im Angebot gekauft ...
Oh super, danke für den Link. Nach etwas ähnlichem suche ich auch schon länger. Wir haben auch zwei Kater, die im Moment noch in normalen Betten schlafen, aber eigentlich würde ich ihnen auch lieber etwas selbst genähtes zu Verfügung stellen. So wie ich sie kenne, plagen sie sich dann aber ohnehin wieder in ein und demselben Bettchen herum... :D
Benutzeravatar
Gina
 
Beiträge: 10
Wohnort: Wien

Re: Katzenbettchen

Beitragvon bemike » 27.10.2016 02:37

Naja, das Bettchen kann man groß genug machen, dass auch zwei ausgewachsene Kater rein passen würden, aber ich denke das ist nicht das Thema :D
Bei uns sind unterschiedliche Schlafplätze unterschiedlich hoch im Kurs, aber wenn grad ein Schlafplatz in ist, dann meist auch bei allen dreien gleichzeitig ;-).
Vorteil der selbst gemachten Betten - ich weiß sicher, dass ich sie waschen kann ;-)

bemike
 
Beiträge: 77
Bilder: 4
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Unsere Werke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron