Stickneuling

Hier dreht sich alles ums Maschinensticken. Stickdateien-Suche bitte in den Bezugsquellen!

Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 01.01.2014 12:59

Huhu meine Lieben *wink*

Ich hoffe ihr seid alle gut gerutscht. Ich Überlege nun schon lange und habe mich nun entschieden zu meinem Geburtstag in eine Sticki zu investieren *love* *hb* Habe ein super Angebot vom Nähpark!!!
Es wird eine Brother Innov-is 90e sein. Ja mit kleinem Rahmen, aber Vor-und Nachteile sind mir alle bekannt und es passt so für mich ;)
Nun aber meine Frage, mit was ich mich gleich eindecken also mitbestellen soll?
Brildorkoffer, Stickvlies stehen auf der Liste. Aber auch gleich Unterfaden und Nadeln? Bei der Ovi habe ich damals viele Können dazu genommen und da kam ich aber soo endlos aus, dass ich immer noch neue habe :D

Bitte um Tipps von Erfahrenen Stickerinnen und was sonst noch wichtig ist.

Danke
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Re: Stickneuling

Beitragvon thurnmuehle » 02.01.2014 17:29

Ich würde die Madeira Unterfaden Bobbins nehmen, meine Brother mag die am liebsten.
Nimm verschiedene Vliese - zur Not kannst Du auch Küchenrolle nehmen. Avalon würde ich empfehlen und auf jeden Fall Nadeln. Sprühzeitkleber wirst auch nicht rumkommen - aber bitte nicht in der Nähe des Maschinenparks sprayen, tut den Maschinen nicht gut. Sonst fällt mir im Moment nichts ein.
LG Claudia
Benutzeravatar
thurnmuehle
nähsüchtig
 
Beiträge: 619
Bilder: 121
Wohnort: Rannersdorf

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 02.01.2014 18:50

Vielen Dank liebe Claudia *knuddel*
Nimmt die Brother die Bobbins, sprich fertige Unterspulen? Habe woanders gehört, dass man besser selber spult?! So hört es sich aber praktischer an.
Bei den Bliesen blicke ich leider gar nicht durch :( da gibt es soo viele wasserlöslich, aufbügelbar, abreißbar und was weiß ich. Gibt es dazu hier vl einen Thread? Habe leider mit der Suche keinen gefunden!!!
Welche Nadeln oder sind die auch am Stoff abgestimmt wie bei der NäMa?
Und was genau macht man mit Sprühkleber? Langsam bekomme ich Angst, dass ich die Maschine bestelle und somit keine Einschulung habe *kratz*
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Re: Stickneuling

Beitragvon thurnmuehle » 02.01.2014 19:09

Ja, ich nehme nur die fertigen Bobbins. Wenn ich mal für ein Projekt den Unterfaden in Garnfarbe spule, wird das Stickbild nicht ganz so schön. Ich habe meine Sticki nun 2 Jahre und sticke häufig, aber nicht extrem viel. Ich habe in den 2 Jahren ca. 1 Schachtel der Bobbins aufgebraucht.
Die Vliese - ja, das ist ein Kapitel für sich! Es kommt stark darauf an, auf welche Materialien du hauptsächlich sticken wirst.
Ich würde ein sehr stabiles, ausreißbares Vlies nehmen, welches du gemeinsam mit dem Stoff einspannst und dann wegreißt. Ich verwende sehr viel normale Küchenrolle anstatt von dünnerem, ausreißbarem Vlies (für Täschchen und ITH Dateien). Dann würde ich in jedem Fall ein nicht ausreißbares Vlies nehmen und für Frottee oder Fleece wasserlösliches Avalon.
Bei den Nadeln gibt es soweit ich weiß 2 Packungsarten: eine Dicke und eine gemischte - ich würde beide nehmen und je Material verwenden (also dicke Stoffe mit den dicken Nadel und dünne mit den dünnen). Hier würde ich einige nehmen, die können durchaus leicht mal abbrechen.
Sprühkleber ist eine Glaubensfrage, es gibt durchaus Leute, die ausschließlich selbstklebendes Vlies verwenden. Damit komme ich selber garnicht klar. Ich sprühe lieber und klebe Textilien auf das Vlies, die ich nicht einspannen kann oder will.
LG Claudia
Benutzeravatar
thurnmuehle
nähsüchtig
 
Beiträge: 619
Bilder: 121
Wohnort: Rannersdorf

Re: Stickneuling

Beitragvon gegge » 02.01.2014 19:21

Ich mach beides - sowohl selber aufspulen als auch fertige Bobbins nehmen (ist wirklich praktischer). Zum selber aufspulen hab ich mir eine große Kone Unterfadengarn gekauft. Bei den fertigen Bobbins mag ich lieber die die eine Pappspule haben als die die nur so aufgewickelt kommen - da bleibt mir dann immer ziemlich viel über weil wenn der Bobbin dann so klein wird hat er keinen Halt mehr in der Spulenkammer und dann hab ich immer irgendeine Fehlermeldung.

Vlies hab ich auch so eine Rolle abreißbares. Und Avalon.

Garn habe ich das von Marathon.


Kaufen tu ich meine Sachen hier:

www.silkes-naehshop.de

oder

www.tonianae.de
Benutzeravatar
gegge
 
Beiträge: 392
Bilder: 33
Wohnort:

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 02.01.2014 19:55

Danke euch *knuddel*
Also Unterfaden ist ja schwarz oder weiß und sieht man nur auf Unterseite oder? Ich kaufe wohl mal fertige Bobbins dazu, wenn deine Brother sie nimmt dann hoffentlich auch meine :D
Garn kaufe ich den kleinen Brildor Koffer. Ich denke da hat man gleich mal eine gewisse Auswahl und kann ja dann noch zukaufen.
Wie mit dem Sprühkleber klebt man also das Vlies auf den Stoff? Und was meinst du mit dann muss man nicht einspannen?
Sprich ich soll am besten mehrere Vliese kaufen. Ich werde ja beim Nähpark bestellen. Ihr seid nicht zufällig so lieb und könnt mir entsprechende Links zeigen von dort, damit ich das richtige Vlies bestelle *rotwerd* Also abreißbar für Baumwolle? Jersey? Und Frottee und Fleece wasserlöslich? Und Sweat? Zählen Poloshirtstoffe eigentlich zu Jersey? Mein Liebster hat jetzt schon Aufträge für später erteilt ^^ wenn ich es dann irgendwann mal kann haha.
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Re: Stickneuling

Beitragvon thurnmuehle » 02.01.2014 20:27

Mit dem Sprühzeitkleber klebst du das zu bestickende Stoffteil auf das eingespannt Vlies!
Vlies einspannen, einsprühen und dann Stoff draufkleben und besticken.
Das wasserlösliche Avalon kommt oben drauf - also Vlies, Stoff und zu oberst Avalon, das verhindert bei Stoffen wie Fleece und Frottee, dass dein Stickmotiv verschwindet, so liegt es oben auf. Das Avalon wird dann weggezupft und später der Rest ausgewaschen.
Aufbügelbares Vlies ist auch noch eine gute Wahl - für alle dehnbaren Stoffe, wie Jersey, Sweat, etc.
Lg Claudia
Benutzeravatar
thurnmuehle
nähsüchtig
 
Beiträge: 619
Bilder: 121
Wohnort: Rannersdorf

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 02.01.2014 20:30

Danke liebe Claudia für deine Erklärungen und Geduld.
*knuddel* Langsam kommt Licht ins Dunkel *cool*
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Re: Stickneuling

Beitragvon Nyx » 02.01.2014 21:26

ich hab auch viel Stickzubehör von der Stickgarne Marta und komm immer wieder mal auf sie zurück, weil es günstig ist und sie schnell liefert (Nachteile hab ich eh schon öfters hier im Forum erwähnt). Meine Brother Sticki (und der kleinere Vorgänger) mag zB. das Stickgarn Marathon Rayon auf 1000 m Spulen, Unterfaden gibts auf Bobbins und auf Konen, Vlies, Folie...

falls es mal wieder eine Sammelbestellung bei Walz gibt, kann ich auch diese Garne und das Vlies für dehnbare Stoffe/Jersey empfehlen = Stickvlies 3000
das bekommst du aber auch bei Michas, so wie anderes Stickzubehör mittlerweile auch
Benutzeravatar
Nyx
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1932
Bilder: 254
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 02.01.2014 23:10

Danke Nyx *knuddel*
Fürs erste werde ich aber das Zubehör bei Nähpark mitbestellen, wo ich auch die Maschine zu einem.super ypreis bekomme inkl. gratis Lieferung. Daher dürfen sie gleich mehr dazu packen :D
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien
Nyx
Schneiderleins Beitrag gefällt:


Re: Stickneuling

Beitragvon mabybi » 04.01.2014 13:34

Na dann viel Spaß mit deiner neuen Sticki.

Unterfaden brauchst du auf jeden Fall.
Ich würde dir raten erstmal weniger dafür verschiedene Hersteller zu kaufen und zu testen.
Meine Brother zB. mag ausschließlich Brother Unterfaden.

Vlies gibt es sowohl vonMadeira als auch von Güterman solche Starter Sets. Die habe ich mir zu Anfang gekauft und mal gestestet welche mir am besten gefallen.
Späterhabe ich dann einfach meine Lieblingsvliese in großer Zahl bestellt.
Sprühkleber würde ich auf jeden Fall mal eine Flasche kaufen. Denn kann man immer gebaruchen.

Auch beim Garn würde ich nicht gleich einen ganzen Koffer kaufen sondern erstmal schauen welches Garn dir am besten gefällt. (Gibt ja verschiedene Hersteller und verschiedene Materialien.)
LG mabybi
mein Näh-Blog
Benutzeravatar
mabybi
 
Beiträge: 496

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 04.01.2014 16:05

Danke dir *knuddel*
Der Tipp mit den Vlies Startersets ist super danke. Bei den Unterfäden werde ich vl ein paar unterschiedliche nehmen. Die vom Brother hat der Nähpark aber leider nicht. Hast du Konen oder Bobbins? Den Koffer nehme ich denke ich fix, sonst komme ich lange nicht zum Sticken bis ich dann alles beisammen habe. Es gibt da tokle Erfahrungen und ich hoffe die dann zu teilen.
Sprühkleber Marke ist ja egal oder?
Was meinst du zum Thema Nadeln?
Welche Maschinchen habt ihr denn?
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Re: Stickneuling

Beitragvon mabybi » 04.01.2014 16:17

Ich habe Brother Unterfaden auf Spulen, hab ich in England bei Russle bestellt.
Nadeln habe ich, galube ich, von Schmetz genommen.

Meine Sticki ist die 1250 E
LG mabybi
mein Näh-Blog
Benutzeravatar
mabybi
 
Beiträge: 496

Re: Stickneuling

Beitragvon Nyx » 04.01.2014 21:36

@Sprühzeitkleber
ich habe einen Marken-Sprühzeitkleber, der sehr gut und lange klebt (da kann man auch am nächsten Tag noch weitersticken - allerdings habe ich den No-name lieber, weil der nicht ganz so toll klebt und keine Rückstände hinterlässt (das Vlies ist somit sofort nach dem Sticken leicht abziehbar)
@Maschine
hab jetzt schon meine zweite Brother (größeres Modell)
@Nadeln
ich nehm Standard-Nadeln - einmal hatte ich mit einer Titan-Nadel einen Stickunfall (Nadel verfing sich im Stoff) und danach musste die Maschine zum Service/Reparatur - mir ist seither lieber, dass die Nadel eher bricht, bevor mir an der Maschine was kaputt geht oder verstellt wird.
@Garn
ich hab mit ca. 20 Stück Marathon Garn angefangen, das hab ich leicht verdoppelt und dazu noch ca. 40 FuFu´s von Walz; ein paar einzelne Brildor, wenn ich schnell mal eine Farbe brauchte. Meine Brother (die alte auch) nimmt alle drei gleich gern und ich kann auch "mixen", dh. auf einer Stickerei verschiedene Garne verwenden (die FuFu´s sind aus Polyester und glänzen mehr als die Rayons und haben eine andere Verdrillung).
@Unterfaden
ich habe Unterfaden in weiß und schwarz auf 5000 m Konen und spule selber auf - wenn du das so machst, würde ich mir für eine Stickerei schon mal min. zwei Spulen fertig bereit legen, damit du während dem Sticken nicht aufspulen musst (meine hat an extra Motor dafür und ich kann auch während dem Sticken aufspulen *lolly* )
@Vlies
hab ich das zum ausreißen (wie Papier) in weiß; ein schwarzes und ein weißes Stickvlies 3000 (bleibt dran), wasserlösliche Folie dünn (zum drüberlegen bei hochflorigen Stoffen wie Nicky, Frottee), wasserlösliche Folie dick zum direkt draufsticken (ohne Stoff, zum auswaschen, für einen Spitzeneffekt).
@Stickschere
die brother sollte eine kleine Stickschere dabei haben, das ist meine Lieblingsstickschere - wenn du dir eine kaufst: für Applikationen sollte sie möglichst klein und spitz sein und natürlich bis ganz vor in der Spitze scharf sein/schneiden.
@sonst noch praktisch:
1) Pinzette - um Stickvlies zu entfernen
2) ich sprühe das Vlies in einem Karton ein (eigentlich ein großer Kartondeckel mit hohem Rand) damit sich der Kleber nicht am Boden oder an den Möbeln verteilt. Sprühzeitkleber sowieso recht sparsam verwenden, da sich sonst an der Sticknadel während dem Sticken Kleber sammeln und verklumpen kann
Benutzeravatar
Nyx
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1932
Bilder: 254
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Stickneuling

Beitragvon Schneiderlein » 05.01.2014 10:43

Ihr seid echt die Größten danke euch *knuddel*
Eine Frage aus dem letzten Post hat sich aufgetan, was ist ein Spitzeneffekt und ohne Stoff sticken?

Ansonsten geht heute wohl Bestellung raus endlich *hochleben* inkl.Nadeln, Vlies, Garn, Kleber, Unterfaden wobei ich denke dass ich die Bobbins teste um das Spulen zu ersparen. Hoffe nur sie nimmt die. Vl doch eine Könne auch dazu?! :D Unterspulen von der normalen Brother passen hoffe ich hat da wer Erfahrung?
Meine Nähte sind nicht perfekt, sondern kreativ *sewing*
...und ein bisschen Stricken & Häkeln kann auch nie schaden *pfeif*
Schneierlein's Blog
Benutzeravatar
Schneiderlein
Stoffsüchtig
 
Beiträge: 437
Bilder: 23
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Sticken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder