Gute Qualität zum kleinen Preis?

Kaufberatung, und alles bezüglich Näh-, Overlock-, und Covermaschinen.

Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon lilly1986 » 29.07.2017 12:51

Liebe alle,

Ihr könnt mir wahrscheinlich weiterhelfen!

Ich möchte meiner Mutter zum Geburtstag eine neue Nähmaschine kaufen und dachte an ein Budget von ca. 300 Euro.
Sie ist keine Hobbynäherin, aber macht für uns ab und zu Arbeiten wie Hosen kürzen etc. Sie hat zurzeit eine recht alte Brother, die immer mal wieder hängen bleibt und ich würde ihr gerne was neues besorgen.
Wichtig wäre, dass Jeans problemlos geht und die Bedienung möglichst einfach ist, besonders viel Schnickschnack ist nicht nötig.

Könnt Ihr mir Modelle in dieser Preisklasse empfehlen?

Vielen Dank! *sonne*

lilly1986
 
Beiträge: 2

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ichthys81 » 29.07.2017 18:38

Liebe Lilly!

Die beste Qualität haben und die robustesten Nähmaschinen sind die alten.
W6 ist ganz gut, aber wenn was hin ist, ist das teuer und umständlich.
Wenn deine Mutter nur gelegentlich näht, möchte sie sich vielleicht nicht gern umstellen. Hast du schon einmal an ein Service von der alten brother gedacht? Das kostet im Fachhandel, wenn noch was zu reparieren ist, etwa die Hälfte und dann hättest du noch ein Budget für Zubehör, eine gute Lampe, neue Nadeln,...
Wie geschrieben, W6 ist ganz gut, aber das kannst du nur im Internet bestellen, kannst nicht vorher nähen und hast keine Einschulung.
Du könntest auch mit deiner Mutter zu einem Fachhändler in der Nähe gehen und sie kann ausprobieren, was ihr liegt. Vielleicht bekommt sie dann auch mehr Lust am Nähen!

Liebe Grüße!

ichthys81
 
Beiträge: 608
Wohnort: Linz

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon lilly1986 » 31.07.2017 18:04

Hallo ichthys81,

Danke für die Antwort, das sind ja alles Dinge, die ich gar nicht in Betracht gezogen habe *glotz*
Ein Service der brother wird sich kaum lohnen, sie war nicht besonders hochpreisig und in der Schweiz kosten solche Dienstleistungen eine Menge :) Muss mir dann überlegen, ob das überhaupt das richtige Geschenk ist...
Vielen Dank für die Tipps!

lilly1986
 
Beiträge: 2

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ichthys81 » 01.08.2017 16:25

Frag doch einfach mal in einem Fachgeschäft nach, was das kosten würde. Also unter €300 ist das sicher zu haben. Ich kenne mich mit den verschiedenen Marken nicht so aus.
Andererseits, wenn dich eine neue reizt, bekommst du um das Geld sicher ein gutes Maschinchen.
Eine robuste, einfache Nähmaschine in der Familie zu haben, ist sicher eine gute Investition.
Wenn deine Mutter mit der brother prinzipiell zufrieden war, kannst du im Fachhandel nach der Marke schauen. Es gibt von vielen guten Marken günstigere Modelle, die sich gut für Arbeiten wie Hosen kürzen eignen.
Liebe Grüße aus Linz!

ichthys81
 
Beiträge: 608
Wohnort: Linz

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon QJuliaQ » 08.11.2017 20:20

Also ich habe mir vor ca.3 Monaten die Toyota Oekaki50G geleistet. Die Maschine ist jetzt nicht die billigste aber ich muss sagen das ich mit der Maschine Super zufrieden bin. Ich habe die Maschine damals für 409 Euro erstanden. Schau mal auf:
http://n%C3%A4hmaschinen-check.de/

QJuliaQ
 
Beiträge: 1
Wohnort: Hannover

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ju_wien » 09.11.2017 11:41

Hallo QJuliaQ,

herzlich willkommen im Forum! Willst du dich nicht ein bisschen vorstellen? Seit wann nächst du? Was nähst du vor allem? Und, für diesen Thread relevant: was hast du auf deiner neuen Nähmaschine bisher schon genäht und wie waren die Erfahrungen dabei. Ein Link zu einer Website, die nicht einmal selbst testet, sondern nur mittels Suchmaschine diverse fremde Quellen durchsucht und daraus automatisch eine Bewertung generiert, hilft bei der Entscheidung nicht wirklich. Persönliche Erfahrungen können hingegen helfen.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1946
Bilder: 38
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon Forve » 29.01.2018 10:29

Hallo zusammen,

selbst ich nähe gern, obwohl nicht häufig. Ich nutze eine Nähmaschine von Carina. Meine Mama verwendet die Nähemaschine von Janomi. Welche ist besser, weiß ich ehrlich nicht. Das ist wohl eine Geschmackssache. Laut meiner Mama ist die Janomi-Nähmaschine sehr praktisch und bequem in der Handhabung. Aber mir gefällt lieber die Carina-Nähmaschine. Über die Vor- sowie Nachteile der Nähmaschine von Carina kannst du auf Bestadvisor lesen. Ich glaube, dass dieses Modell das beste in seiner Preisklasse von bis zu 300 euro ist.

mfG

Forve
 
Beiträge: 1

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ichthys81 » 29.01.2018 15:47

Was sind denn deine Erfahrungen mit der Carina?
Das ist doch viel interessanter als die Bewertung von irgendwo zu lesen!

ichthys81
 
Beiträge: 608
Wohnort: Linz

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ju_wien » 29.01.2018 15:56

Finde ich auch, ichtys81. Allerdings habe ich den zarten Verdacht, dass Forve sich nur registriert hat, um den Linkspam anzubringen. Der Rest ist wohl frei erfunden.

//PS: ich konnte es nicht lassen und habe mir diese "bestadvisor" Seite angeschaut. Die Texte sehen aus, als wären sie mit einer Software aus unterschiedlichen Quellen zusammengestoppelt und/oder automatisch übersetzt worden. Es kommen zwar alle möglichen Stichworte vor, die man im Zusammenhang mit Nähmaschinen erwarten könnte, aber die Erklärungen ergeben deshalb noch lange keinen Sinn.

Beispiel:
Die Frage: Wie soll ich meine Nähmaschine ölen?
Die Antwort: Öffnen Sie zunächst den Klappdeckel und entfernen Sie bitte die Spule. Halten Sie dann mit der Hand den Kapselstopper fest und drehen Sie mit der anderen Hand ein Handrad im Uhrzeigersinn. Finden Sie bitte eine Furche und geben einen Tropfen des Öls, das mit Ihrer Maschine mitgeliefert wird. Und dann schließen Sie den Klappdeckel.


In dem angeblichen Test werden die oben erwähnte "Carina", 2 Maschinen von W6, eine billige Singer und eine AEG vorgestellt. Unter den Blinden ist der Einäugige König, heißt es :)

Noch eine kryptische Aussage von der Testseite: "Dieses Modell ist mit einer Spiegelfunktion ausgestattet, da sie Ihre Ideen mit dieser Nähmaschine verwirklichen können." Wer mir diesen Satz übersetzen kann, kriegt einen Orden *yeah*

Das ganze erinnert mich ein wenig an das Kartenspiel, bei dem Figuren in drei Teile geteilt sind und wo man verdeckt 1 Kopf, 1 Rumpf, 1 Paar Beine auflegt und erst nach dem Umdrehen sieht, welch merkwürdige Figur man geschaffen hat. Hier werden halt Satzteile und Schlagwörter zufällig kombiniert.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1946
Bilder: 38
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon Zora » 29.01.2018 17:02

Ich dachte W6 und Singer sind an sich jetzt keine sooo schlechten Hersteller? Wir haben daheim eine von W6 und ich dachte, die wären schon ganz gut, vor allem wenn man halt so ein wenig hobbymäßig näht. Da muss es ja nicht gleich die Pfaff für 2500Eur sein

Zora
 
Beiträge: 45

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon ju_wien » 29.01.2018 18:03

W6 ist an sich gar kein Hersteller, sondern Importeur ("Carina" ebenfalls). W6 Maschinen sind in dieser Preisklasse an sich recht gut, über die Carina weiß ich weniger. Nähmaschinen von AEG sind berüchtigt und bei den Singer gibt es fürchterliche Qualitätsschwankungen. Manche sind wirklich unbrauchbar. Die leben immer noch von ihrem Namen und dem guten Ruf aus dem 19. und erste Hälfte 20. Jahrhundert.

Was ich an der "Testseite" aber bedenklich finde ist, dass sie willkürlich 5 Nähmaschinen herausgreifen, alle aus dem Preissegment unter 500 Euro, aber dabei doch recht unterschiedlich, und diese 5 so beschreiben, als wären es so ziemlich die einzigen Nähmaschinen überhaupt oder zumindest die einzigen, die man in Erwägung ziehen kann.

Klar muss man keine Nähmaschine um 2500 oder noch (viel) mehr kaufen, um nähen zu können, aber sie könnten doch wenigstens erwähnen, dass es die gibt und warum sie sich auf das Billigsegment konzentrieren. Zwischen 98,- Euro und 2500,- (oder 8000,-) Euro gibt es eine große Anzahl von sehr vernünftigen Maschinen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
 
Medaille: medaille
Beiträge: 1946
Bilder: 38
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gute Qualität zum kleinen Preis?

Beitragvon Zora » 29.01.2018 18:29

Sagen die auf der W6 Seite nicht direkt, dass sie die Maschinen selbst herstellen (und deswegen Qualität und Garantie und so Kram)? Weil genau davon war mein Mann so begeistert und wollte unbedingt die haben.

Solche Tests sind doch in den meisten Fällen totaler Quark. Je nach Bewertungssystem kommt teilweise der billigschmarn in der Gesamtwertung ganz gut weg, weil er eben viele "Punkte" auf den Preis bekommt oder es werden total bescheuerte Kriterien angewendet. Ich glaube sogar Stiftung Warentest steht da manchmal in der Kritik (ich kenns jetzt nur vom Katzenfutter)

Zora
 
Beiträge: 45


Zurück zu Nähmaschinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste