Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Kaufberatung, und alles bezüglich Näh-, Overlock-, und Covermaschinen.

Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon hansamatic » 16.11.2020 06:16

Hallo Liebes Forum,

ich bin neu hier. Hab hierhergefunden weil ich grad dabei bin eine Nähmaschine zu kaufen.
Werd vermutlich sehr bald eine W6 N3300 bestellen.

Aber würde gern noch von Euren Erfahrungen mit dieser Maschine hier lesen.

Nach viel Recherche scheint mir die Einfädelhilfe sehr fragil, die geht offenbar leicht kaputt?
Und es scheint oft Probleme damit zu geben, dass der Oberfaden an Kanten der Plastikteile/Plastikabdeckungen hängenbleibt weil die minimale kaum sichtbare Risse oder ähnliches haben....

siehe hier im Forum:
http://www.vernadelt.at/viewtopic.php?t=6627

Und auch die oberste 1-Stern * Bewertung auf Amazon scheint dasselbe Problem gehabt zu haben:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2RKUSIX02PRYE/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00DJ5UJG8
sieh auch das Bild dort...

und auch hier:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RKWCCZCKCHSWQ/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00DJ5UJG8

Bei vielen Anderen Bewertungen könnte laut Beschreibung ein ähnlicher Defekt hinter den ewigen Problemen und Auseinandersetzungen mit der Garantieabwicklung sein:


Ausserdem liest man oft kritische Stimmen zu horizontal liegenden Unterspulen...

Wie gehts Euch mit den N3300?

Gibt es Werkstätten in Wien die W6 Maschinen annehmen für Reparaturen oder Service?
Weil das mit dem Einschicken ist ja auch nicht in jedem Fall ideal...

DANKE
lg
h

hansamatic
 
Beiträge: 3

Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon ju_wien » 16.11.2020 06:35

Hallo hansamatic,

willkommen im Forum!

Leider ist es hier ziemlich ruhig geworden, ich weiß nicht, ob sich W6-Besitzerinnen melden werden. Ich selbst habe nur ein einziges Mal auf einer W6 genäht, als ein Bekannter sie vor Jahren zum Spaß und aus Neugierde gekauft hat. Wir waren damals angenehm überrascht, dass sie gar nicht so schlecht war. Allerdings war sie auch nagelneu - also keine Ahnung, wie lange sie gut bleibt.

Wegen des Service rufst du am besten in den Werkstätten an.

//edit, PS: Ich habe grad gesehen, dass Ichtys81 eine W6 3300 hat. Die liest und schreibt noch mit, wenn sie nicht mit Studieren und sonstigen Verpflichtungen ausgelastet ist. Es zahlt sich also aus, etwas Geduld zu haben und immer wieder reinzuschauen.

Wo in Wien wohnst du denn? Welche Werkstätten kennst du? Es gibt ja leider immer weniger. (Pflänzel, Egelwolf, Kastel & Reiter, Heller, Bruckner, sonst noch eine?)

Bei dem Foto in der Amazon-Rezension frage ich mich, wie der Faden dort überhaupt hinkommen kann. Der sollte ja außen am den weißen Teil entlang geführt werden.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2891
Bilder: 61
Wohnort: 1210 Wien
hansamatic
ju_wiens Beitrag gefällt:


Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon insa-ana » 16.11.2020 11:05

Hallo hansamatic, willkommen im Forum *sonne*

Ich selbst habe keine W6, aber meine Tochter und eine Frau aus dem Nähtreff. Beide sind sehr zufrieden und haben keine Probleme damit. Von anderen W6 Näherinnen die schon lange damit nähen, höre ich fast immer nur Gutes. Probleme können bei jeder Marke auftreten, auch bei einer Bernina die ein vielfaches kostet. Je nachdem was du nähen möchtest würde ich dir zu einer älteren mechanischen die überholt ist raten oder eben zur W6. Hätte ich nicht schon genug Nähmaschinen *rofl* und würde nicht so viel Geld ausgeben wollen, würde ich mir schon eine W6 entscheiden.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 653
Wohnort: Graz Umgebung
hansamatic
insa-anas Beitrag gefällt:


Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon insa-ana » 16.11.2020 14:59

Servicestelle für W6 ist in Kärnten, ich meine in der Nähe von Villach. Die genaue Adresse müsste ich erst raus suchen.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 653
Wohnort: Graz Umgebung
hansamatic
insa-anas Beitrag gefällt:


Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon hansamatic » 16.11.2020 16:38

Servus :)

@ ju_wien
VIELEN DANK!! Bin in 1050 Wien.
Ich hab noch die Werkstätte Leopold Sattler gefunden in Meidling.

Beim Amazon Foto - wenn ichs richtig verstanden hab, dann war der Faden dort zuerst in einem nicht-sichtbaren Mini-Riss immer wieder hängen geblieben...dann daran entlaggeschliffen und hat sich mit der Zeit ins Material gearbeitet?

@ insa-ana
Auch vielsten Dank!
Welche W6 haben diese beiden denn?
Ich glaub das ist dann eh die Adresse auf der website von dem Schauraum - brauchst nciht suchen, ist f mich eh zu weit.

Bis bald!!
lg
h

hansamatic
 
Beiträge: 3

Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon ju_wien » 16.11.2020 18:29

Sattler hat leider zugesperrt.

Im 5. Bezirk hast du es eh nicht weit zu Pflänzel (Gumpendorfer Straße, gleich unterhalb vom Gürtel). Die warten und reparieren grundsätzlich alle Maschinen, nur bei den ganz billigen Supermarktschnäppchen zahlt sich eine Reparatur oft nicht aus und oft liefert der Hersteller auch keine Ersatzteile.

Zu dem Foto: was mich daran irritiert: der Riss verläuft von links nach rechts. Der Faden müsste normal an der Außenseite der Maschine gerade von oben nach unten laufen. Man muss entweder beim Einfädeln was massiv falsch machen, damit sich der Faden da links verfängt oder die Maschine macht was falsch und erzeugt im Inneren Schlaufen. Oder anders gesagt: Selbst wenn das Gehäuse an dieser Stelle schadhaft (geworden) ist, kann das eigentlich nicht zum beschriebenen Fadenproblem führen.

Wenn der Riss oder die Scharte zB oben wäre, wo der Faden die Richtung wechselt (rechts hinauf, dann um die Rundung und dann wieder links herunter), wäre es einleuchtend oder auch weiter unten - bei machen Maschinen sieht man Kerben am unteren Rand des Kopfes, dort wo der Faden gespannt zur Nadeln geht. Wenn das Material dort nicht stabil ist, frisst sich der Faden langsam hinein.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2891
Bilder: 61
Wohnort: 1210 Wien
hansamatic
ju_wiens Beitrag gefällt:


Re: Service für W6 in Wien? Wie findet Ihr die N3300

Beitragvon ichthys81 » 17.11.2020 10:58

Hallo!

Na dann melde ich mich nach längerer Zeit wieder mal! ;)
Ich habe eine W6 3300. Der Einfädler ist stabil, da hatte ich bisher keine Probleme damit.
Haarrisse können bei jeder Maschine mit Plastikverkleidung auftreten und Plastik ist bei jeder Nähmaschine der letzten 30 Jahre drum herum.
Das Service ist eher das Problem!
Ich habe einmal bei der W6 Overlock den Untergreifer verbogen. Das ist das gleiche Ersatzteil wie Janome, nur nimmt dir keine werkstatt W6! Ein Techniker hat sich nach viel Betteln erbarmt und unter großem Grummeln den Untergreifer ausgetauscht und eingestellt. Das hat ca €35 gekostet, das Einschicken und die Reparatur hätten mich €70 gekostet.
Das ist der große Minuspunkt bei W6. Sonst bin ich, wenn ich denn irgendwann einmal zum Nähen komme, recht zufrieden. Für den Preis hat sie ein paar nette Extras wie den Einfädler und den Fadenabschneider oben links. Die Zierstiche sind toll.
Wenn du eine erfahrene Näherin bist, die keine Unterstützung braucht, ist ein Internetkauf sicher toll, es gibt ja auch Videos dazu. Wenn du jedoch eine Einschulung und einen Ansprechpartner bei Fragen haben willst, würde ich dir eine andere Marke bei einem Händler vor Ort empfehlen.

Bei den Rezenssionen im Internet musst du aufpassen, denn von 998 zufriedenen Kundinnen melden sich zwei und die zwei Unzufriedenen machen einen Riesenkrach. Auch weißt du nicht, welche Rückmeldungen gekauft sind, also gegen Geld positiv oder negativ über ein Produkt schreiben.

Liebe Grüße und alles Gute bei der Entscheidung!

ichthys81
 
Beiträge: 840
Wohnort: Linz
hansamatic
ichthys81s Beitrag gefällt:



Zurück zu Nähmaschinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron