LederLiebe

Dieses Forum bietet Platz für alle Handarbeiten abseits vom Nähen und DIY's (Do it yourself) in Wort und Bild!

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 05.09.2020 17:57

ciao,
die 1. Farbschichten sind aufgetragen,
wie immer Viva decor Lederfarben : Champagner und an den Stellen, die ganz hell bleiben sollen,
auf das Champagner, kleine Silbertupfen und
ein zartes Rosa für Blüten u. Luchsnase.
Bild

Bild

Keine Sorge, nix bleibt wie es scheint, erstmal trocknen lassen und
zwischendurch noch einen Blick auf die "Werkstätte".

Bild
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 07.09.2020 08:58

hier die sonntäglichen Arbeitsfortschritte,

bei mir grünt & gedeiht Alles:
Bild

Bild


gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 09.09.2020 08:52

die letzte Feinarbeit ist getan,
der Rucksack ist "ausgeh`fein".
Hier die letzten Fotos und eine kurze Zusammenfassung:
https://www.youtube.com/watch?v=V81qLelwCsU

gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Anemonia » 27.11.2020 14:55

Oh ha ich dachte das der Anfang schon echt gut aussieht aber all die Werke hier sehen echt sehr gut aus

Anemonia
 
Beiträge: 2

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 30.11.2020 13:19

Ciao und grazie mille,

freue mich auch immer sehr wenn der letzte Brandstrich getan ist und
kein Loch ins Leder gebrannt.
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 19.12.2020 17:47

ciao,

ich benötige für ein Outdoor-Solarpanel ein Futteral.
Einer Büffellederhose (Geschenk von meinem Nachbarn) trenne ich das benötigte Lederstück ab,
Bild
habe am Rand alle Nahtlöcher gestanzt,
Bild
hier das geplante Motiv, ein "Wonnemops"
Bild
und heute die Umrisse mit dem Modellierstift auf gezeichnet und gebrannt,
Bild
man muss schon richtig hingucken, genau deshalb brenne ich nicht so gerne auf so dunklem Leder,
eventl. Morgen die 1sten Farbschichten auftragen....
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon ju_wien » 20.12.2020 09:21

Dieses dreizinkige Stanzwerkzeug ist cool. Dass es sowas gibt, muss ich mir merken. Danke für's Herzeigen!

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 20.12.2020 15:38

diverse Anbieter für Lederwerkzeuge bieten diese Nahtlöcherstanzer in verschiedenen Versionen an.
von 1-7fach Löchern. Google mal wo Du DAS in Austria bekommst.

"Wonnemops" macht Fortschritte.
Als Grundierung habe ich Silber aufgetragen. Weitere Bereiche werden mit Gold abgedunkelt und auch Nase & Kerze bekommen einen Anstrich.
Die bisherigen Farbschattierungen erreiche ich mit Wasserverdünnen der Farben und über einander malen.
Die Rauhlederseite verlang ordentlich viel Farbe, die saugt was weg.
Jetzt mal trockenen lassen, dann kommt die nächste Farbschicht dran.
Lederfarben von Viva decor.
gruss *boing* die Wällerin

Bild

Bild
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon ju_wien » 20.12.2020 17:57

Wällerin hat geschrieben:diverse Anbieter für Lederwerkzeuge bieten diese Nahtlöcherstanzer in verschiedenen Versionen an.
von 1-7fach Löchern. Google mal wo Du DAS in Austria bekommst.


Im Zweifel bei "Leder Krämer" (Wien). Wenn sie es nicht auf Lager haben, können sie es besorgen. Ansonsten gibt es in Wien auch noch mehrere Messerschmiede, die Kurse anbieten, in denen nicht nur Messer, sondern auch Lederscheiden dazu hergestellt werden. Die können das wahrscheinlich auch besorgen oder auch selbst schmieden :) Ich habe ja vor Jahrzehnten in der Schule auch ein Stemmeisen geschmiedet, das leider im Zuge von Umbauarbeiten verloren gegangen ist.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 21.12.2020 13:03

ciao,
jetzt kommt Farbe auf den "Wonnemops" und zum Schluss dann die Feinarbeit, Schattierungen mit wasserfestem Fineliner und die letzten Brandstriche, damit er plastischer auf dem Leder wird.
gruss *boing* die Wällerin

Bild

Bild


Ps. in BRD bestelle ich Lederwerkzeuge bei: rickert-werkzeug.de, müsstest Du mal wegen der Versandkosten nachfragen.
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 28.12.2020 09:58

ciao,
die Feinarbeit ist getan, zusätzlich noch eine Pfote nach gebrannt.
Das Fehlen selbiger, hat mich gestört -- irgendwie, jetzt strahlt der Wonnemops.
Bild

für die Rückseite meiner Lederschutzhülle habe ich mir eine ältere Ledertasche (Büffelleder) heraus gesucht, die wird jetzt in die Einzelteile zerlegt. Gut geeignet ist die Taschenrückseite, samt RV-Täschchen. Spannend so eine Profitasche zu zerlegen.
Bild

Bild
Es gibt reichlich Schaumstoff der bröselig wird (Altersbedingt) und mehrere Nahtstellen sind zusätzlich verklebt z.B. am Trageriemen. Das Innenfutter der RV-Täschchen ist nur mit einer einfachen Naht gesteppt, nicht gesäumt, interessant.....
Bild
gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon ju_wien » 28.12.2020 11:24

Wällerin hat geschrieben: Das Innenfutter der RV-Täschchen ist nur mit einer einfachen Naht gesteppt, nicht gesäumt, interessant.....

Das ist in der Konfektion so üblich, nicht nur bei Taschen, sondern auch bei Kleidungsstücken. Gesäumt oder versäubert wird nur, wo man es sieht. [*] Da eine Ledertasche nicht in die Waschmaschine kommt, wird bei der Innentasche auch nichts ausfransen. Außerdem sind die Nahtzugaben bei deiner Tasche relativ breit.
Blöd wird es dann, wenn die Firmen zB bei Mantel- oder Hosentaschen sowohl die Nahtzugaben als auch die Versäuberung (Overlocknaht) sparen. Die darf man dann relativ bald flicken oder austauschen und zwar nicht nur, wenn man(n) immer die halbe Werkzeugkiste eingesteckt hat.

[*] Ich habe aber auch schon das Gegenteil gesehen: ganz billige no-name Sommerhose aus Viskose, die komplett mit französischen Nähten verarbeitet war, auch die Taschenbeutel!

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3111
Bilder: 68
Wohnort: 1210 Wien

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 29.12.2020 10:09

Du hast Recht!
Hier haben wir eine wertige Tasche, allerdings industriell gefertigt und keine handwerkliche Sattlerarbeit.
Da wäre natürlich die Preiskategorie eine andere, obwohl auch diese Tasche nicht billig war und ich von diesem
Hersteller gerne kaufe, da das stabile Leder sich wunderbar für Brandarbeiten eignet.



und hier die Teile von der Büffelledertasche, die ich verwenden will.

Links die Kleinteile wandern in den Lederfundus und rechts im Bild die Taschenrückseite mit RV-Tasc

Ich habe den Stoff etwas gekürzt und rundum eine Zusatznaht, samt Versäumung gemacht. Jetzt nähe ich die Rückseite mit dem "Wonnemops" zusammen, per Hand....
gruss *boing* die Wällerin

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Re: LederLiebe

Beitragvon Wällerin » 30.12.2020 13:03

ich habe die beiden Lederteile zusammen genäht, mit extra starkem Zwirn und
dann mit Sockenwolle eine Ziernaht drüber, alles per Hand und
hier die Zusammenfassung:
https://www.youtube.com/watch?v=pm0YhiGQunQ

gruss *boing* die Wällerin
Benutzeravatar
Wällerin
 
Beiträge: 985
Bilder: 2
Wohnort: Rheinland/BRD

Vorherige

Zurück zu Handarbeiten und DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder