ju näht 2018/19

Plaudern, Erfolge, Niederlagen, Frust, Zwischenstände, Bilder von unfertigem, Hilfestellung, hier kann jeder sein eigenes Nähtagebuch führen, ganz wie jeder mag!
Bitte nur ein Thread pro User!

ju näht 2018/19

Beitragvon ju_wien » 01.01.2018 20:27

prosit neujahr rundum und auf ein erfolgreiches nähjahr!

ich habe eben mein eingangspost vom nähtagebuch 2016 gelesen: der mantel von damals liegt noch immer teilweise zugeschnitten irgendwo. aber rom ist ja auch nicht an einem tag gebaut worden, oder?

heute bin ich sogar an der nähmaschine gesessen und habe musterfleckerl genäht und gestickt! die sind hier zu "bewundern" und in weiteren posts, die in den nächsten tagen und wochen online gehen werden. ich hab ja mehr als eine nähmaschine ;-) schuld ist travana mit ihrer nagelneuen alten pfaff 1222, die mir eine frage zu einem obskuren zierstich gestellt hat *cool*
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ichthys81 » 02.01.2018 18:49

Auch dir ein gutes neues Jahr!

Das Jahr hat erst angefangen und wenn du sämtliche Zierstiche ausprobiert hast, kannst du den Mantel auch noch fertig machen!

ichthys81
 
Beiträge: 685
Wohnort: Linz

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 08.01.2018 13:08

Ich habe schon wieder einen Grund, warum ich nicht nähen kann ;-) Der Scanner steht auf dem Zuschneidetisch!
Da kommen dann solche Sachen raus https://pfaff-133-k-0-11a.blogspot.co.a ... -1904.html
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 14.01.2018 20:17

Nebenwirkung von Einscannen des uralten "Müller": ich habe meinen Traummantel (wieder) entdeckt. In dem Buch heißt der "Havelock" und ist natürlich für Männer gedacht. Dank einigen Tagen Googeln und in Foren rumsuchen, weiß ich darüber jetzt fast alles ;-) Ein Havelock aka Inverness Coat aka MacFarlaine aka Frackmantel ist ein loser Mantel ohne Ärmel und dafür mit Halbpelerine. Der Witz daran ist einerseits, dass man die Arme frei bewegen kann (lt. Wikipedia ging es ursprünglich darum, dass man(n) rasch den Degen ziehen kann), der Inverness Coat hat seine Ursprünge in Schottland und wurde dort bei der Schneehuhnjagd getragen. Zum Schießen hat man die Pelerinenzipfel über die Schulter geschlagen). Andererseits hat der ärmellose Mantel den Vorteil, dass die Ärmel des darunter getragenen Oberteils nicht zerdrückt werden - daher wurde der Mantel Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts gerne über festliche festliche Kleidung getragen. Siehe zb https://en.wikipedia.org/wiki/Inverness_cape Genau dafür hätte ich auch gerne so einen Mantel (ob gerade und lose, wie die Herrenversion oder doch lieber tailliert, muss ich erst entscheiden). Erste Versuchsergebnisse sind im Blog zu sehen https://pfaff-133-k-0-11a.blogspot.co.a ... .html#more
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 09.02.2018 15:40

Ich nähe zwar noch nicht, aber ich kaufe immerhin schon wieder Stoffe ;-) Bei Avik (Neulerchenfelderstr. / beim Brunnenmarkt) gibt es derzeit jede Menge leichte Viskosestoffe mit Blumendrucken und auch grafischen Drucken. Einer mit kleinem gelb-grau-schwarzem Muster auf weißem Grund ist mir schon vor Wochen aufgefallen. Er passt irgendwie zu den "japanisch" inspirierten Modellen und Farben, die derzeit sowohl bei Burda als auch bei Ikea en vogue sind. Heute war er tatsächlich noch zu haben, also 4 m à 5 Euro genommen. Daraus soll der gezogene Rock mit Flatterteil aus der März-Burda werden und zwei Blusen: eine mit ganz kurzen Ärmeln, die zweite mit langen. Dazu habe ich aber noch keine Schnitte ausgewählt.

Außer Viskose gibts bei Avik derzeit auch einen Haufen gemusterte Jerseys unterschiedlicher Qualität, auch ein paar Kindermuster. (Aber nur drinnen. Man darf sich nicht von den gatschfarbenen Polystoffen vor der Türe abschrecken lassen.)

"Nähplan" für heute also: die Beute endeln und durchwaschen. Vielleicht auch den Schnitt rauskopieren.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 14.02.2018 07:37

Genäht habe ich noch nicht (außer man zählt 2 Zickzackreihen an den Enden der 4 m Stoff als "nähen"), aber immerhin ist der Rockschnitt rausgezeichnet und der Stoff gewaschen und gebügelt. Kann sich also nur noch um Wochen handeln ;-) (Heute ist Bürotag mit Nordic Walken nachher, morgen hab ich die Baumschneider im Garten und einen Friseurtermin, werde also auch zu nichts kommen.)

Im Stoffeck (Brünner Str., Floridsdorfer Markt) gibt es zur Zeit Jeansstoffe in allen möglichen Farben (Grüntöne, Gelb, Rosa ...)
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 18.02.2018 14:05

Mühsam nährt sich das Eichkätzchen ... Am Donnerstag habe ich den Nähkurs dazu benützt, auf den großen freien Tischen den Rock zuzuschneiden. Das Viskosezeug ist recht "beweglich" :D Das heißt, es rutscht immer weg und es ist schwierig, gerade Schnitte oder gerade Nähte zusammen zu bringen. Dafür hat sich beim Zuschneiden rausgestellt, dass das am Samstag gekaufte Futter irgendwas, aber sicher keine Viskose ist und außerdem zu steif für den weich fließenden Viskoserock. Also am Freitag dann bei Komolka ein etwas teureres passendes Futter gekauft. Aus dem Polyirgendwasfutter (Brennprobe: schmilzt und bildet schwarzes Klümpchen) schneide ich die Taschenbeutel zu. Die sind dann unzerstörbar. Heute früh bin ich bis zu dem Tunnel für den Gummizug am Überrockteil gekommen, dann musste ich zum Bus laufen.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 19.02.2018 16:09

Irgendwie ist der Wurm drin *grml*. Ein gezogener Rock sollte ja kein Mirakel sein, glaubt man. Aber gestern ist es mir gelungen, nach mehrfachem Nachschauen, wo "Nahtzahl 1" ist, den Flatterteil doch falsch an den Vorderteil zu stecken. Bemerkt habe ich es natürlich erst, nachdem er auch aufgeheftet und beide Teile mit dem Rückenteil verbunden waren. Also auftrennen. :(

Mit der ersten Nahttasche bin ich auch nicht zufrieden. Erstens kommt mir das Polyesterfutter sogar für den Taschenbeutel zu steif vor und zweitens zieht der Taschenbeutel den Tascheneingriff schief und nach unten, weil der Rockstoff einfach sehr leicht und weich ist. Also 2 Möglichkeiten: Auf Taschen ganz verzichten oder "ordentlich" machen, dh in diesem Fall die Taschenbeutel so konstruieren, dass sie im Bund mitgefasst werden können.

Dabei würde ich eigentlich schon gerne den Jackenstoff kaufen. Aber ich habe mir vorgenommen, das erst zu tun, wenn zumindest der Rock fertig ist, besser noch Rock + 1 Bluse. Wenn ich noch lang herumtrödle, gibts den (gelb, Viskose, mit Fransen) wahrscheinlich nicht mehr.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 21.02.2018 14:26

Gestern den freien Tag dazu genützt, mehrere Varianten von Nahttaschen + Reißverschluss in der Seitennaht *) auszuprobieren (mit Bomull und in halber Größe) und die erste Nahttasche aus dem Rock wieder rauszutrennen. Heute bin ich im Büro, morgen geht es hoffentlich weiter.

*) FTR: http://frau-naehkaestchens.blogspot.co. ... asche.html
http://www.stitchnstudy.com/de/nahttasc ... -geht-das/
https://ellepuls.com/2016/04/tutorial-n ... he-naehen/
https://butcherssewshop.wordpress.com/2 ... th-pocket/
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 25.02.2018 22:18

Kaum zu glauben - der Rock ist fertig! Also ist sich Nr. 1 grad noch im Februar ausgegangen ;-)

1. Viskoserock, gezogen mit Überrockbahn, Burda 3/2018, Modell 116, Gr. 38. (Stoff von Avik, Neulerchenfelderstraße, Neva Viscon Futter von Komolka)
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 28.02.2018 14:17

Nr. 2 begonnen. Das wird ein Shirt mit V-Ausschnitt und Schluppenkragen, ebenfalls aus Burda 3/2018 https://www.burdastyle.de/produkt/magaz ... -032018-DL (Modell A und B unterscheiden sich nur durch die Farbe). Den Kragenmit angeschnittenen Bändern mache ich nicht so, wie er im Schnitt angegeben ist, weil ich die Burda-Lösung in diesem Fall für ziemlich daneben halte. Die haben den Teil des Kragens, der an den hinteren Halsausschnittrand angesetzt wird, leicht gebogen konstruiert, Fadenlauf parallel zur hinteren Mitte. Bei den Schulternähten beginnen die (geraden) Schleifenbänder. Wenn man die so auflegt, wie in der Anleitung vorgesehen, werden die Bänder im leicht schiefen FL zugeschnitten. Das sieht nicht nur merkwürdig aus, sondern führt vor allem dazu, dass die Bänder sich beim Zusammennähen verziehen und später drehen. Ich habe also den Schluppenkragen also ganz einfach als langes gerades Band zugeschnitten, die Enden verstürzt und den Mittelteil an den Halsausschnitt geheftet. Rest folgt morgen. Ein Nebeneffekt meiner Lösung ist geringerer Stoffverbrauch.

Die rein dekorative Knopfleiste im Rückenteil lasse ich weg. Da bei meinem flutschigen Viskosefummel gerade Nähte nicht möglich sind, wäre sie keine wirkliche Zierde ;-) Ob ich die Manschetten so breit mache wie im Modell angegeben, muss ich mir noch überlegen. Die sind heuer sehr aktuell, aber nächstes Jahr steht dann "Vorjahrsmodell" drauf.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 02.03.2018 17:06

Note to self (und für alle, die es interessiert): Ärmelschlitze sind bei Burda notorisch zu kurz. Dadurch wird das Ansteppen der Manschette zur Fummelei und das Bügeln ist später auch kein Vergnügen. Wenn man bei den Manschetten die später auf der Innenseite des Ärmels zu liegende Nahtzugabe schon vor dem Ansteppen der Manschette umbügelt, geht es auch deutlich leichter und wird eher gerade.

Bei Herrenhemden sind die Ärmelschlitze meistens so lange, dass man die Manschette zum Bügeln flach auflegen kann, manchmal bis knapp unter den Ellenbogen. Das muss bei Damenblusen nicht sein, vor allem nicht bei eleganten Seidenblusen. Aber ein bissl mehr als 6 cm wäre schon wünschenswert.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon Zora » 03.03.2018 09:44

Oh, die Schluppenbluse aus Burda März werde ich auch versuchen, allerdings als Kleidversion (und ohne Schluppe XD also nur die Bluse). Wenn das klappt mache ich die Schluppenbluse normal nochmal für eine Freundin *hüpf* Guter Tipp mit dem Band! Es sollte die Form ja nicht so sehr verändern, wenn man es gerade zuschneidet? *angst*

Zora
 
Beiträge: 313

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 04.03.2018 19:58

Das mit der gerade zugeschnittenen Schluppenschleife hat tadellos funktioniert. Der Stoff ist ja weich und legt sich in die Kurve und wirklich viel Kurve gibts an dem hinteren Halsausschnitt nicht.

Den hinteren Ausschnittbesatz kannst du dir auch sparen und den Kragen/die Schluppe so annähen, dass die Nahtzzugabe vom Ausschnitt hinten zwischengefasst wird. (Äußeren Kragenteil rechts auf rechts an den Ausschnitt stecken, steppen, Nahtzugaben ausbügeln, ev. zurückschneiden, nach Bedarf einschneiden und den inneren Kragenteil eingeschlagen an die Ansatznaht stecken und nähen - je nach Lust und Laune mit der Hand (ging bei meinem Stoff leichter) oder mit der Maschine.

Für diese Ausführungsvariante aber schon vorher daran denken, dass du beim Steppen der Schulternähte nur bis zur Nahtlinie des Ausschnitts nähst und nicht auch die Nahtzugaben zusammensteppst. Die werden nämlich vorne mit dem Besatz nach innen/unten gebügelt und hinten nach oben, zwischen den Kragen! Da ich zunächst nach der Burda-Anleitung begonnen und dann erst umdisponiert habe (weil mein flutschiger dünner Kragen nach dem Ansteppen des Besatzes "natürlich" nicht mehr dort war, wo er sein sollte), musste ich mit den Nahtzugaben ein bissl fummeln.
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Re: ju näht 2018

Beitragvon ju_wien » 11.03.2018 08:16

Manchmal ist der Wurm drin :( Als ich am Donnerstag mit der Bluse eigentlich fertig war und nur mehr die Knopflöcher markieren und nähen wollte, bemerkte ich, dass eine Manschette schief angesetzt war (Schlitzkanten 1 cm unterschiedlich). Keine Ahnung, wie das passiert ist. Also aufgetrennt. Und als ich mit dem Auftrennen fertig war, sah ich, dass ich die gute Manschette abgetrennt hatte *waah* Also Bluse aufgehängt und ab in den Nähkurs.

Am nächsten Tag dann die zweite Manschette auch abgetrennt. Da ich mit den viel zu kurzen Schlitzen (lt. Burda-Anleitung nur 6 cm, normal sollen Schlitze an Manschettenärmel knapp die halbe Manschettenlänge haben, in meiner Größe also 10-11 cm) ohnehin unglücklich war und schon auf Auftrennen eingestellt war, habe ich die Schlitzbesätze von beiden Manschetten ebenfalls abgetrennt, alles schön ausgebügelt, die Schlitze länger geschnitten, neue Streifen für die Schlitzbesätze zugeschnitten und jetzt bin ich wieder am Nähen. Es kann sich nur mehr um Tage handeln ;-)
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2330
Bilder: 51
Wohnort: 1210 Wien

Nächste

Zurück zu Die Näh-Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: boehnchen