Facebook und seine Folgen...

Alles rund ums Forum (Technisches, Fragen zum Forum) ist hier gut aufgehoben.
Für alle Neuen: Hier finden sich die wichtigsten Dinge für den Anfang! Lesen kann von Vorteil sein ;-)

Moderator: Sabrina

Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Sabrina » 22.06.2014 18:22

Hi!

Ich habe heute heimlich still und leise die vernadelt Facebook Seite gelöscht. Nicht, weil ich die Seite eigentlich eh nicht genutzt habe. Aber ich möchte damit ein Zeichen setzen. Gegen Facebook.

Da wir alle in der Facebook Zeit leben, sehen viele gute Foren ein gewaltiges Problem vor sich liegen: Sie werden zu seltener genutzt.... Schade eigentlich, da Foren noch immer den Vorteil gegenüber Facebook haben: Man findet alles wieder... Ich weiß, dass viele von euch, wie auch ich, schwer eingespannt sind, mit Familie, Beruf, Arbeit und dem Hobby, und weniger Zeit für vernadelt haben. Aber ich bin sicher, auch Facebook hängt ein wenig damit zusammen...

Facebook fördert irgendwie nur die stumpfe Kommunikation, und die Faulheit und doch irgendwie auch die Verblödung. Man liked ein Bild, weils schneller geht, man spart sich tippen, Worte, etc etc

Sogar von meiner Schwester krieg ich Einladungen zu Geburtstagsfeiern etc etc grundsätzlich nur via Facebook. Manchmal sogar via WhatsApp *pfeif*

Irgendwie war früher alles besser, da hat man sich noch angerufen. Noch früher wars noch besser, da ist man einfach mit der Tür is Haus gefallen, oder hat einen Brief geschrieben. Und viel viel früher eine Brieftaube, einen Dienstboten, einen Knecht, eine Magd, einen Kurier, einen Herold... *rofl*

Im Ernst, ich hoffe, dass ich auch privat den Absprung von Facebook schaffe. Weil das ist alles nur noch idiotisch. Und traurig, weil unsere Zeit schon viel zu schnelllebig und unter Zeitdruck ist... Wer dann noch was von mir will, erreicht mich per Telefon, Email, Brief oder hier im Forum. ;)
As one door closes, another one opens...
Benutzeravatar
Sabrina
Chief
Forumsmama
 
Beiträge: 5044
Bilder: 37
Wohnort: Wien Symmanningen
Lilli
Sabrinas Beitrag gefällt:


Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Brabra » 22.06.2014 19:47

DANKE!
Nicht jetzt, weil du die vernadelt-Seite in FB gelöscht hast, sondern für deinen Post *thumb* Kann ich alles unterschreiben *knuddel*
Auf FB bleib ich trotzdem, ich habe zwar die HOffnung, dass FB out ist, bevor die Töchter so weit sind, das nützen zu wollen, aber ich möchte es einfach kennen und wissen, was da so läuft und wie. Aber Geburtstagswünsche etc. gibts von mir nur außerhalb von FB. Wenn ich mit jemandem nur über FB "Kontakt" habe, dann brauch ich auch nicht zu gratulieren - meine Meinung ;-)
Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3047
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Strawberry Shortcake » 22.06.2014 21:00

Seh ich auch so.
Fb ist halt oberflächlich und was jemand vor 10 minuten gepostet hat interessiert niemand mehr.

Das mit der vernadelt seite ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Geburtstag wünsche schreibe ich fast nur außerhalb von fb
Alles was ich mache, mache ich gern und ohne Hintergedanken

Mein BLOG: http://janaslieblingsdesigner.blogspot.com/
Benutzeravatar
Strawberry Shortcake
Moderatorin
 
Medaille: medaille
Beiträge: 3499
Bilder: 68
Wohnort: Weinviertel Nähe Wien

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon NuF » 22.06.2014 21:41

Also zum Glück ist ja hier WEIT mehr los als es auf der vernadelt-FB-Seite je war. *lach*

Ich mag FB. Ich habe dort Kontakt in einer Gruppe zu ein paar Frauen, die ich persönlich kenne, die aber so weit weg wohnen, dass ich sie meist ein Jahr nicht sehe. So sind wir sehr oft in Kontakt. Und auch sonst lese ich gerne, was andere schreiben und zeigen. (Und eine Freundin, die ständig nur Hundesuchmeldungen aus dem Ruhrpott postet, muss ich ja nicht anschauen. ;) ) Ich kann FB nicht so verteufeln, es ist - für mich - alles eine Frage des Umgangs damit. :)
Benutzeravatar
NuF
 
Beiträge: 1000
Bilder: 73
Wohnort: Wien

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon malala » 23.06.2014 06:26

Ich verwende FB nur, weil ich echt viel verpassen würde, wenn ich es nicht täte. Wenigstens Instagram verweigere ich noch erfolgreich, das finde ich noch unpersönlicher.

Allerdings hab ich die Befürchtung, dass sich immer mehr nach FB verschieben wird und nicht nur Foren, sondern auch Blogs weniger werden. Macht halt doch mehr Arbeit.
lg
Claudia

mein Blog: http://www.malala.at
Benutzeravatar
malala
 
Beiträge: 3141
Bilder: 35
Wohnort: Wien 22

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon NuF » 23.06.2014 08:59

malala hat geschrieben:Allerdings hab ich die Befürchtung, dass sich immer mehr nach FB verschieben wird und nicht nur Foren, sondern auch Blogs weniger werden. Macht halt doch mehr Arbeit.

Die Gefahr sehe ich (noch) nicht, denn in FB verschwindet binnen kürzester Zeit alles "nach unten" und man kann nicht ordentlich suchen. Ein blog hingegen ist so schön strukturiert. FB wäre für mich kein Ersatz für (m)einen blog!
Instagram hingegen verweigere ich auch, auch deswegen, weil das für mich sehr "Apple" ist und wir sind eine applelose Familie. ;)
Benutzeravatar
NuF
 
Beiträge: 1000
Bilder: 73
Wohnort: Wien

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon malala » 23.06.2014 09:10

Ich hab schon ein paar Leute aus meinen Workshops, für die Blogs zu kompliziert und mühsam sind (weil sie sich damit auch nicht beschäftigen wollen) und stattdessen einfach Alben in FB anlegen. Kommt halt sehr darauf an, wieviel Zeit man investieren kann und will. Da sind einige Vollzeit berufstätig, die haben keine Lust, tolle Fotos zu machen, zu verlinken, den Blog ansprechend zu gestalten, denen reichen ein paar Likes auf FB. Finde ich eh auch voll okay, ich bekomme für meine Fotos auf FB auch mehr Likes, als Kommentare auf meinem Blog, obwohl ich mehr Leser als Freunde habe. *kratz*
lg
Claudia

mein Blog: http://www.malala.at
Benutzeravatar
malala
 
Beiträge: 3141
Bilder: 35
Wohnort: Wien 22

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon thurnmuehle » 23.06.2014 09:19

Ich bin auch ein eifriger FB User - schon aufgrund meiner Hundegeschichten bin ich dabei. Viele Züchter nutzen dieses Forum intensiv und vernachlässigen dabei die Infos auf der HP. JA, FB ist schnell aber super oberflächlich, keine Frage!
Auch ich gehöre mittlerweile - aus Zeitgründen - zu denen, die die genähten Sachen nur mehr über FB kommuniziert, das geht schnell und unkompliziert, zu mehr reicht meine Zeit nicht - oder mehr Zeit will damit nicht aufwenden.
Was ich mir wünschen würde: Bloggen und vor dort auf Knopfdruck auf alle wichtigen Plattformen verteilen, wie FB (das geht eh), div. Foren etc.
Sabrina - sowas geht nicht, oder?
LG Claudia
Benutzeravatar
thurnmuehle
nähsüchtig
 
Beiträge: 619
Bilder: 121
Wohnort: Rannersdorf

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Antigone » 23.06.2014 12:01

Brabra hat geschrieben:DANKE!
Auf FB bleib ich trotzdem, ich habe zwar die HOffnung, dass FB out ist, bevor die Töchter so weit sind, )


Mach dir keine Sorgen; angeblich nutzen Jugendliche FB gar nicht mehr, weil ihre Eltern es für sich entdeckt haben. FB ist also total uncool!

Ich selbst benutze FB so gut wie gar nicht (kenn mich auch kaum aus damit), aber ich liebe Foren!

lg, A.
Benutzeravatar
Antigone
 
Beiträge: 52
Wohnort: südl. von Wien
Sabrina
Antigones Beitrag gefällt:


Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Sabrina » 23.06.2014 12:28

thurnmuehle hat geschrieben:Was ich mir wünschen würde: Bloggen und vor dort auf Knopfdruck auf alle wichtigen Plattformen verteilen, wie FB (das geht eh), div. Foren etc.
Sabrina - sowas geht nicht, oder?


Ich werd mich schlau machen. ;)
Die Frage ist nur die Sinnhaftigkeit. Denn wenn man sich auf FB tummelt, alles dort schreibt, zeigt und dann per Mausklick alles in verschiedene Foren und Blogs weiterverteilt, bleibt man nicht trotzdem auf FB? Wäre ja dann nur eine Art weitergeleitetes "Fotoalbum/Tagebuch" für Leute die nicht auf FB sind?
As one door closes, another one opens...
Benutzeravatar
Sabrina
Chief
Forumsmama
 
Beiträge: 5044
Bilder: 37
Wohnort: Wien Symmanningen

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon thurnmuehle » 23.06.2014 13:13

Ich würde es umgekehrt macht, bloggen und dann rundumverteilen, ich erreiche zum Beispiel über FB nicht viele Leute, weil meine Seite kaum jemand kennt, ist auch ok so.
Mir ist das Foto hochladen - speziell in diesem Forum zu mühsam - ich muss meine Riesenbilder vorher verkleinern, verlinken etc. - und das bei jedem Medium ein bisserl anders.
Ich für mich - nachdem ich auf FB regelmässig rumgurke - mach das jetzt dort halt mal eben schnell. Aber ehrlich - ich vermisse den Austausch hier - aber es ist für mich zeitmässig nicht praktikabel, wie es jetzt ist. Aber bitte - ich beschwere mich auch nicht, bitte nicht falsch verstehen.
LG Claudia
Benutzeravatar
thurnmuehle
nähsüchtig
 
Beiträge: 619
Bilder: 121
Wohnort: Rannersdorf

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Sabrina » 23.06.2014 13:33

Nein ich versteh das, es ist leider schwer heutzutage, es gibt soviele verschiedene Plattformen, und es gibt einfach keine Standardmaße und -werte. Das ist wie mit den Handyladekabeln. Verschiedene Modelle, Hersteller= 10 verschiedene Anschlüsse. Voll nervig! (Die EU schiebt da eh nen Riegel vor)

Ja ich vermisse den Austausch hier auch.

Was mich persönlich ein wenig traurig macht, ist, dass das große Ausbleiben erst gekommen ist, nachdem wir einen Haufen Zeit und Arbeit investiert haben, um alles neu zu machen. Ich hoffe jetzt nicht, dass es wegen dem Redesign ist dass hier weniger los ist, sondern dass es mit FB, Arbeit, Familie usw zu tun hat.Wenn ich das gewusst hätte, ganz ehrlich, hätte ich alles beim Alten gelassen. Weil außer mir hats anscheinend niemanden gestört/interessiert/gebraucht *pfeif*

Manchmal hab ich so an vernadelt gezweifelt dass ich knapp davor war, es zu schließen, oder jemanden zu finden der es übernehmen will, weil ich außer Verpflichtung, Arbeit und Kosten nix anderes mehr gesehen habe.

Aber da mache ich keinem einen Vorwurf. Es ist wie es ist. Facebook ist schnelllebig, Tummelplatz für einen Haufen Idioten, u.U. sogar Krimineller, und vernadelt bleibt das erste und einzige österreichische Nähforum *yeah* , hat sich mittlerweile doch zu einer interessanten Plattform zum Austausch und als Nachlesewerk entwickelt, so meine ich, und es bleibt noch bestehen, wenn alles andere wieder vergeht ;)
As one door closes, another one opens...
Benutzeravatar
Sabrina
Chief
Forumsmama
 
Beiträge: 5044
Bilder: 37
Wohnort: Wien Symmanningen
thurnmuehle
Sabrinas Beitrag gefällt:


Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon malala » 23.06.2014 14:13

Also bitte, ich bin schon immer brav hier! ;)
lg
Claudia

mein Blog: http://www.malala.at
Benutzeravatar
malala
 
Beiträge: 3141
Bilder: 35
Wohnort: Wien 22

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Brabra » 23.06.2014 15:20

Ich auch!
Allerdings in letzter Zeit leider nicht so oft - aber nicht wegen FB oder sonstwas im Internet.
Grüße von Brabra

RUNDundECKIG
Benutzeravatar
Brabra
 
Beiträge: 3047
Bilder: 135
Wohnort: Am schönen Wörthersee!

Re: Facebook und seine Folgen...

Beitragvon Sabrina » 23.06.2014 15:38

Dafür verdient ihr glatt eine Medaille! *thumb* *rofl*
Ich freu mich über jeden der da ist (und auch schreibt! *rotwerd* )
As one door closes, another one opens...
Benutzeravatar
Sabrina
Chief
Forumsmama
 
Beiträge: 5044
Bilder: 37
Wohnort: Wien Symmanningen
Brabra
Sabrinas Beitrag gefällt:


Nächste

Zurück zu Willkommen im Vernadelt-Forum!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder