Burda 11/2019

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Burda 11/2019

Beitragvon ju_wien » 30.09.2019 14:18

Hier wird zwar derzeit kaum genäht, aber Zeitschriften kann man ja trotzdem anschauen ;-)

Auf der ukrainischen Burda-Seite gibt es schon eine Vorschau auf das November Heft: https://burdastyle.ua/news/pershyy-anons-burda-112019 auf der russischen auch: https://burdastyle.ru/stati/pervyj-anon ... -11-2019-/

Große Kragen, Wickeleffekte, große Karos. Sieht alles spannend aus, ist aber nicht ganz einfach zu arbeiten.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2413
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 11/2019

Beitragvon insa-ana » 03.10.2019 12:44

Ich weiß nicht ob es an der Jahreszeit liegt oder an den Modellen, ich finde einge der Mäntel und Jacken sehr ansprechend. *flower*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 315
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Burda 11/2019

Beitragvon ju_wien » 04.10.2019 06:12

Bei den Hobbyschneiderinnen vermuten sie, dass viele Modelle wegen des Models gefallen. Die Frau, an der sie die schwarze Serie fotografiert haben, sieht einfach gut aus und ist eine erfreuliche Abwechslung zu den austauschbaren unfrisierten, uninteressiert schauenden, jugendlichen Langhaarmodels der letzten Jahre.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2413
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 11/2019

Beitragvon insa-ana » 05.10.2019 10:13

Ich glaube ich habe mich nicht gut ausgedrückt *lach* Ich meinte die Schnitte der Modelle nicht die Mädels. Wenn ich mir auf Fotos die Frauen ansehen würde, würde mir wahrscheinlich gar nichts gefallen. Der schwarze Oberteil mit Raffung und "Schleppe" hinten ist auch schön. Nur vermutlich unpraktisch beim sitzen, da verknittert er ja. Oder beim Anziehen einer Jacke?
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 315
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Burda 11/2019

Beitragvon ju_wien » 07.10.2019 09:02

Ja, das Shirt mit der Schleife hinten ist ideal, wenn man damit an der Bar steht oder sitzt. Da zeigt man den Menschen den Rücken. Am besten im Urlaub, wenn man nur vom Zimmer runter in die Hotelbar gehen muss und keine Jacke darüber braucht. Für eine Vernissage oder sonst eine Stehveranstaltung geht es auch, aber nur, wenn man nicht im Auto fährt und es nicht zu kalt ist. Oder man nimmt einen Polyesterjersey, der sich nicht verdrückt.

Inzwischen gibt es auch die deutsche Vorschau https://www.burdastyle.de/vorschau-burdastyle_preview

und die ersten technischen Zeichnungen https://burdastyle.ua/news/pershyy-anon ... malyunkamy und https://burdastyle.ru/tehnicheskie-risu ... 019_21691/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2413
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Burda 11/2019

Beitragvon insa-ana » 07.10.2019 11:47

Das schwarze Kleid mit dem U-Boot Asschnitt wirkt interessant. Der einfache helle Srickmantel sieht auch gut aus. Der Schnitt der karierten Jacke ist spannend, mit dem kleinen angeschnittenen Stehkragen, nur bauchfrei finde ich im Herbst und Winter nicht so gut. *schneemann*
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 315
Wohnort: Graz Umgebung


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron